Alle Kategorien
Suche

Bastelanleitung für eine Pyramide

Bastelanleitung für eine Pyramide2:02
Video von Samuel Klemke2:02

Für das Aneinanderkleben von 4 Dreiecken und einem Quadrat, die jeweils aus Pappe erstellt werden müssen, werden Sie nicht wirklich eine Bastelanleitung benötigen, um damit eine Pyramide zu basteln. Wenn Sie allerdings eine andere, "lebensechte" Pyramide bauen wollen, sollten Sie sich hierzu doch eine Anregung holen.

Was Sie benötigen:

  • Holzplatte 10-20 mm stark
  • Rundholz oder Holzbesenstiel
  • Schraubendreher
  • Schrauben
  • Knotenblech
  • Schleifpapier
  • Stichsäge oder Bandsäge
  • Zollstock
  • Bohrmaschine
  • Holzbohrer

Pyramiden müssen nicht immer aus Pappe gebastelt werden

  • Sicherlich ist es ein Leichtes, Ihre Kinder bis zu einem gewissen Alter mit dem Bau einer Papppyramide zu begeistern. Kinder, die bereits unter Aufsicht mit einer Bastelschere umzugehen vermögen, könnten dies mit einer kindgerechten Bastelanleitung sicherlich auch fast ohne die Hilfe von Erwachsenen.
  • Wenn Sie jedoch eine besondere Pyramide mit Ihren Kindern oder Schutzbefohlenen basteln möchten, eben ein selbst hergestelltes Spielzeug, welches auch schon mal das eine oder andere Missgeschick verzeiht, ohne gleich aus der Form zu geraten, würde dies etwas aufwendiger und doch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen als eine Scherenschnittarbeit.

Bastelanleitung für ein Holzspielzeug

Mit dem gemeinsamen Basteln einer Stufenpyramide beschäftigen Sie Ihre Kinder nicht nur für den Augenblick der Herstellung dieses "Bauwerks", sondern Sie geben den Kleinen ein Spielzeug der besonderen Art an die Hand. Ein Spielzeug, an deren Entstehung sie selbst aktiv mitwirken konnten. Selbstverständlich können Sie die Kinder nicht mit für sie gefährlichen Maschinen und Geräten hantieren lassen, es werden sich jedoch immer Möglichkeiten finden, die Kinder durch Handreichungen oder sonstige unterstützende Tätigkeiten einzubeziehen.

  1. Legen Sie die Maße gemeinsam mit den Kindern fest, lassen Sie sie mitentscheiden, wie hoch die Pyramide werden und welche Ausmaße sie am Boden einnehmen soll. Halten Sie diese Maße in einer Bastelanleitung fest, die Sie den Kindern im Nachhinein als Kopien an die Hand geben sollten.
  2. Schneiden Sie nun die Bodenplatte zurecht.
  3. Messen Sie die Mitte der Platte aus und bohren Sie an dieser Stelle ein Loch aus, das dem Durchmesser des Rundholzes entspricht, welches Sie jetzt auch in die Bohrung einsetzen und am Boden der Platte mittels eines Knotenbleches befestigen.
  4. Lassen Sie nun wieder die Kinder als Architekten entscheiden, welche Maße die einzelnen Stufen der zu bauenden Pyramide haben sollen.
  5. Je nachdem, wie die Bauherren nun entschieden haben, sollten Sie nun die nächste Platte dementsprechend zuschneiden und wiederum in der Mitte mit einem Loch versehen.
  6. Stecken Sie nun die zweite Platte über das Rundholz und legen Sie sie auf die Bodenplatte auf.
  7. Lassen Sie jetzt jede weitere Platte um das gleiche Maß kleiner werden wie die zweite im Vergleich zur ersten.
  8. Sind Sie an der Spitze der Pyramide angelangt, also so weit, dass Sie das Maß nicht weiter verringern können, markieren Sie den oberen Abschluss der Stufenpyramide am Rundholz und bauen Sie sie noch einmal Schicht für Schicht und Stufe für Stufe ab.
  9. Sägen Sie nun den Holzstab auf das angezeichnete Maß ab und lassen Sie die Kinder das Bauwerk wieder errichten.

Sie sollten nach jedem Arbeitsschritt dafür Sorge tragen, dass sich die Kinder nicht verletzen können und darauf achten, alle Kanten mit Schleifpapier zu bearbeiten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos