Alle Kategorien
Suche

Rahmen für Puzzle selber machen - eine Anleitung

Wenn Sie einen Rahmen für ein Puzzle basteln möchten, so ist Ihrer Fantasie hier keine Grenze gesetzt. Mit unterschiedlichsten Materialien können Sie ein Puzzle um ein Vielfaches schöner wirken lassen.

Individuelle Rahmen für ein Puzzle selbst gestalten ist ganz leicht!
Individuelle Rahmen für ein Puzzle selbst gestalten ist ganz leicht!

Was Sie benötigen:

  • Pappe oder stabilen Bastelkarton
  • Klebstoff
  • Schere
  • Papierskalpell
  • Sperrholzplatte
  • kleines Häkchen
  • Klebepistole

Vor dem Rahmen - diese Vorbereitungen sind notwendig

  1. Zunächst sollten Sie das Puzzle, für welches Sie einen Rahmen basteln wollen, zusammen setzen. Haben Sie diesen Schritt erledigt, so sollten Sie ein Stück Bastelkarton darunter schieben und anschließend auch auf der Oberseite Bastelkarton in den passenden Maßen auflegen, sodass die Kanten bündig sind und das Puzzle genau zwischen dem Bastelkarton liegt. Schneiden Sie den Bastelkarton einfach mit einer Schere oder einem Papierskalpell zurecht.
  2. Fixieren Sie danach die beiden Kartons mit Büroklammern und wenden Sie das Puzzle anschließend, sodass die Oberfläche nach unten zeigt. Danach entfernen Sie den Bastelkarton wieder von der Rückseite des Puzzles.
  3. Im nächsten Schritt greifen Sie zum Kleber und geben ihn auf den Bastelkarton, sodass die gesamte Oberfläche vom Bastelkarton mit Klebstoff benetzt ist, bevor Sie einen Rahmen für das Puzzle bauen.
  4. Im folgenden Schritt legen Sie nun die mit Klebstoff bearbeitete Seite des Bastelkartons wieder auf die Rückseite des Puzzles, sodass Sie danach den Rahmen für Ihr Puzzle vorbereiten können.
  5. Um das Puzzle auf dem Bastelkarton fest zu verkleben, können Sie einfach ein großes, schweres Buch als Gewicht nutzen, dieses auflegen und daraufhin das aufgeklebte Puzzle gut trocknen lassen.
  6. Ist das Puzzle auf dem Bastelkarton fest angebracht und die Rückseite ist stabil, können Sie das geklebte Puzzle nun ebenfalls noch mit einer Sperrholzplatte rückseitig verkleben, damit die Konstruktion wirklich dauerhaft hält. Hierzu reicht ebenfalls der Klebstoff.
  7. Auf der Rückseite sollten Sie ein kleines Häkchen anbringen, woran Sie das Puzzle später aufhängen können. Es wird praktisch direkt auf der Rückseite vom Rahmen angebracht (der Sperrholzplatte also).

Passende Umrandung für das Puzzle gestalten

  • Im Anschluss daran sollten Sie – passend zum Motiv des Puzzles, für welchen Sie einen Rahmen basteln wollen – die Materialien für den Rahmen des Puzzles auswählen. Handelt es sich um ein Naturmotiv, können Sie kleine Hölzer im Wald sammeln und einfach mit Klebstoff an den Außenkanten des Puzzles anbringen. Eine Klebepistole wird sich hierbei sicherlich als hilfreich erweisen. Auch eignen sich Kastanien, Eicheln oder einfach nur Blätter dazu, einen Rahmen für ein Puzzle zu bilden.
  • Ist das Motiv eher weniger in die Natur einzuordnen, können Sie hier bei dem Rahmen für das Puzzle frei improvisieren und einfach Gegenstände am Rand des Puzzles anbringen, welche zum Thema passen. Ob Sie nun metallische Gegenstände wählen oder aber welche aus Plastik, das bleibt natürlich Ihnen und Ihrem Geschmack überlassen und wie Sie den Rahmen für das Puzzle gestalten möchten.
Teilen: