Was Sie benötigen:
  • feine Babywolle (Wolle oder Baumwolle)
  • Nadelspiel Nr. 2 1/2 oder 3
  • Wollreste für die Häkelblume
Bild 1

Das müssen Sie bei den Handschuhen beachten

  • Da Babys weder Daumen noch Finger in entsprechende Handschuhteile bringen können, empfiehlt es sich, Fäustlinge ohne speziellen Daumen zu stricken. Die kleinen Fausthandschuhe können Sie dann besonders leicht über die Hände des Babys ziehen.
  • Die Handschuhe werden, außer dem Bündchen, in Runden glatt rechts gestrickt. Allerdings erfordert dies, mit so wenigen Maschen auf einem Nadelspiel, etwas Geschick, und solch kleine Rundnadeln gibt es nicht.
  • Bei dünnem Garn benötigen Sie für einen Fausthandschuh etwa 24 Maschen.

So stricken Sie die Handschuhe für das Baby

  1. Die 24 Maschen anschlagen, dann auf 4 Nadeln verteilen, die Runde schließen.
  2. Im Bündchenmuster (1 Masche links, 1 Masche rechts) 4 cm hoch stricken.
  3. Dann 6 - 8 cm glatt rechts (je nach Babyalter) weiterstricken.
  4. Für die Handschuhspitze wie folgt abnehmen: In jeder Runde am Anfang der 1. und 3. Nadel die 2. und 3. Masche zusammenstricken; am Ende der 2. und 4. Nadeldie dritt- und zweitletzte Masche zusammenstricken.
  5. Die letzten 8 Maschen mit dem Endfaden zusammenziehen.
  6. Der zweite Fäustling wird - da es hier keinen Unterschied zwischen linker und rechter Hand gibt - genauso gestrickt.
  • Die Strickanleitung ist einfach, jedoch muss man gerade beim Abnehmen an der Spitze aufpassen, dass die Nadel nicht aus den wenigen, verbleibenden Maschen rutscht.
  • Wenn Sie etwas geübter sind, stricken Sie Streifen oder ein Zopfmuster auf die Oberseite der Handschuhe. Zur Verzierung können Sie aber auch noch eine winzige Häkelblume aus bunten Wollresten anfertigen, die dann auf die Oberseite des Handschuhs genäht wird. Dazu mit der Häkelnadel 4 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettenmasche zum Ring schließen. Die nächste Runde beginnt mit 1 Anfangsluftmaschen. In den Ring arbeiten Sie dann 2 Stäbchen. Nun dreimal je 2 Luftmaschen und 3 Stäbchen arbeiten. Die Runde mit 2 Luftmaschen und 1 Kettenmaschen in die Anfangsstäbchen schließen.