Was Sie benötigen:
  • Nadelspiel der Stärke 3 1/2
  • max. 100 g Wolle
  • Sicherheitsnadeln
  • Fantasie

Handschuhe ohne Finger aus bunter Wolle und mit lustigen Mustern versehen, eignen sich nicht nur für die fleißigen Hände einer Marktfrau, sondern für alle, die ungewöhnliche Accessoires schätzen. Mit ein bisschen Fantasie und Geschicklichkeit können die Handschuhe in kurzer Zeit gelingen. Dieser Strickanleitung für Handschuhe ohne Finger zugrunde liegen die Maße einer durchschnittlichen Frauenhand.

Bild 1

Strickanleitung für "Stutzen"

  1. Auf 4 Nadeln verteilt, werden nach dieser Strickanleitung für Handschuhe ohne Finger 48 Maschen angeschlagen. Jede Nadel trägt also 12 Maschen.
  2. Das Bündchen erhält einen festen und einheitlichen Rand, wenn zu Beginn zwei rechte Reihen gestrickt werden, nicht allzu streng, sonst nützt sich der Rand schnell ab.
  3. Gern wird das Perlmuster  (1 M re, 1 M li) für das Bündchen angewandt. Und damit es nicht so schnell ausleiert, stechen Sie bei den rechten Maschen in der Mitte ein (nicht von hinten) und achten darauf, den Faden straff zu führen.
  4. Sehr schön und elastisch sind Bündchen mit schmalen Zöpfen. Das Bündchen sollte mindestens 6 cm lang sein. Wenn es nicht unter die Ärmel passt, kann es nach vorne gestülpt werden.
  5. Wie zu Beginn des Bündchens, setzen Sie nun an sein Ende wieder 2 rechte Reihen und bilden damit den Anfang des Handschuhs.   
Bild 4

Daumenfreie Handschuhe - so geht es weiter                                                                             

  1. Wenn Sie unterschiedlich farbige Wolle verwenden oder Muster  in den Handschuh stricken, sollten Sie für den Daumen nur ein Loch belassen, um das Muster nicht zu unterbrechen. Dafür legt man in der Höhe des ersten Daumenknöchels 8 Maschen still und schlägt  sie in der nächsten Runde wieder an. Verwenden Sie dazu eine große Sicherheitsnadel oder eine kurze Stricknadel.
  2. Rund um das entstandene Loch können die Maschen wieder aufgenommen und ungefähr 8 Runden hoch gestrickt werden.

Strickanleitung für den Daumenkeil von Handschuhen ohne Finger

  1. Beim rechten Handschuh nehmen Sie in der 3. Runde bei der 1. Nadel, beidseitig der 3. Masche, je 1 Masche aus den Querfäden zu und schieben sie auf eine zusätzliche Nadel.
  2. Dann nehmen Sie 3 x in jeder 3. Runde und 3 x in jeder 2. Runde von der zuvor aufgenommenen Masche und danach je 1 Masche aus dem Querfaden zu. So sammeln sich 15 Maschen an.
  3. Nach 2 Runden verteilen Sie die 15 Maschen auf 3 Nadeln, stricken 8 Runden und ketten ab.
  4. Beim linken Handschuh beginnen Sie den Daumenkeil mit der drittletzten Masche der 4. Nadel.
  • Wie viele  Reihen Sie nun anschließen, um die Handschuhe ohne Finger zu vollenden, liegt an der Stärke der Wolle und in ihrem Ermessen.
  • Um zu verhindern, dass sich das obere Ende des Handschuhs einrollt, könnten Sie die letzten 5 Runden 2 li /2 re  stricken.
Bild 1/3

Bild 2/3

Bild 3/3