Alle Kategorien
Suche

Babymode stricken - so gelingen wärmende Fäustlinge

Möchten Sie süße Babymode für ein neues Familienmitglied selber stricken? Da kleine Babyhände besonders im Winter schön warm sein sollten, bietet sich das Stricken von Fäustlingen an, da diese nicht nur warm halten, sondern auch leicht anzuziehen sind und die kleinen Hände genug Bewegungsfreiraum darin haben. Mit der folgenden Strickanleitung können Sie Babyfäustlinge ohne Daumen mit einer schicken Kordel stricken.

Fäustlinge halten Babys Hände warm.
Fäustlinge halten Babys Hände warm. © Finjet / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 50 Gramm Wolle Ihrer Wahl
  • Nadelspiel 3 - 4

Informationen zu dieser Babymode

  • Die Größe dieser Fäustlinge entspricht etwa Größe 56/62. Wenn Sie die Handschuhe größer bzw. kleiner stricken möchten, rechnen Sie die Maschenanzahl nach der Maschenprobe für Ihre gewünschte Größe um.
  • Die Maschenprobe bei dieser Babymode ergibt bei 23 Maschen und 32 Reihen 10x10 cm.
  • Die Fäustlinge werden mit einem Bündchenmuster und glatt rechts gestrickt. Beim Bündchenmuster arbeiten Sie mit einem kleineren Nadelspiel. Empfehlenswert ist das Nadelspiel Nummer 3 für das Bündchen und Nummer 4 für den Rest der Fäustlinge.
  • Das Bündchen stricken Sie 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel.
  • Da Sie in Runden stricken, arbeiten Sie das glatt rechte Muster ausschließlich mit rechten Maschen.

Die Fäustlinge stricken

  1. Schlagen Sie mit Nadelspiel Nummer 3 zunächst 40 Maschen an und verteilen Sie diese gleichmäßig auf 4 Nadeln.
  2. Es wird zunächst das Bündchen gestrickt. Dazu arbeiten Sie wie oben beschrieben 15 Runden im Bündchenmuster und wechseln anschließend zu Nadelspiel Nummer 4.
  3. Ab jetzt stricken Sie glatt rechts weiter. Ingesamt werden 28 Runden gestrickt.
  4. In der 3. Runde werden kleine Löcher für den Kordeldurchzug gestrickt. Diese Reihe stricken Sie wie folgt: Beginnen Sie mit 1 Umschlag und stricken die beiden folgenden Maschen rechts zusammen. Dies wiederholen Sie bis zum Ende der Reihe. Anschließend stricken Sie wie gewohnt weiter.
  5. In der 22. Runde wird mit den Abnahmen begonnen. Am Beginn der 1. und der 3. Nadel werden jeweils 2 Maschen überzogen zusammen gestrickt. Dafür wird die 1. Masche abgehoben, die 2. Masche rechts gestrickt und die abgehobene über die gestrickte gezogen. Am Beginn der 2. und der 4. Nadel stricken Sie jeweils 2 Maschen rechts zusammen. Sie nehmen also in der Runde 4 Maschen ab.
  6. Diese Abnahmen wiederholen Sie in jeder Runde insgesamt 6 Mal.
  7. Anschließend schneiden Sie den Faden ab und ziehen ihn durch die restlichen Maschen.
  8. Am Schluss vernähen Sie alle Fäden dieser schicken Babymode.
  9. Fertigen Sie 2 Kordeln an, oder häkeln Sie eine Luftmaschenkette, welche Sie durch die vorgesehene Lochreihe ziehen.
Teilen: