Was Sie benötigen:
  • Antennenkabel mit Anschlüssen
  • Sattelitenschüssel mit LNB oder Antenne
  • Receiver
  • Messer oder Isolierzange für Antennenkabel

Richtiges Anschließen der Kabelstecker

Beim Anschließen des Kabels an den Receiver, den LNB der Satellitenschüssel oder an die Antenne, gibt es die entscheidende Schwierigkeit der Montage des Steckers am Kabel. Dabei unterscheidet sich die Montage eines F-Steckers von dem Anbau eines IEC-Steckers (Der F-Anschluss ist dabei der Anschluss für die Satellitentechnik und der IEC-Anschluss für Antennen). Wie man diese Stecker anbringt, wird ausführlich in der beigelegten Montageanleitung beschrieben. Sollte diese nicht beigelegt sein, sind folgende Punkte zu beachten:

  • Bei Steckern des Typs F sollte am Ende ein 1 cm langer Innenleiter hinausragen.
  • Das Aluminiumgeflecht muss nach Abschneiden des Außenmantels nach hinten geklappt werden und in Verbindung mit dem Stecker stehen. Dabei ist zu beachten, dass das Drahtgeflecht, welches die Abschirmung des Signals ist, nicht beschädigt wird.

Eine genaue allgemeingültige Anleitung zum Anschließen der Stecker ist aufgrund der Vielzahl von verschiedenen Steckern nicht erstellbar.

Das richtige Verlegen eines Antennenkabels

Zunächst muss der Unterschied zwischen Verlegekabel und Anschlusskabel geklärt werden.

  • Bei Verlegekabeln handelt es sich um Antennenkabel, welche zunächst nur zum Raum verlegt werden, welcher den Fernseher beinhaltet. Diese müssen demnach noch selbst angebracht werden, was in einer beigelegten Bedienungsanleitung oder im Internet ausführlich beschrieben wird und lediglich 5 bis 10 min Arbeit pro Anschluss in Anspruch nimmt.
  • Bei Anschlusskabeln handelt es sich um Kabel, welche zum Anschließen an den Fernsehapparat verwendet werden. Diese werden schon mit den nötigen Anschlüssen gekauft und sind somit fertig zum Verbauen, wodurch die Arbeit mit den Anschlüssen entfällt.

Vom Aufbau sind beide Kabel identisch und unterscheiden sich nur dadurch, dass das Verlegekabel ohne montierte Anschlüsse gekauft wird.

Das Antennenkabel als Verlegekabel richtig anschließen und verlegen

Auch hier wird unterschieden zwischen Verlegekabel von der Antenne oder von der Satellitenschüssel. Da sich der Anschluss nur minimal ändert, gelten die folgenden Punkte für beide Möglichkeiten.

  • Da in vielen Haushalten sich die Antenne im Haus befindet, ist das Antennenkabel nicht derart den Witterungen ausgesetzt, wie es bei dem Kabel an der Satellitenschüssel der Fall ist. Daher ist bei dem Kabel an der Satellitenschüssel eine Gummihaube nötig, welche aber meist mit zur Satellitenschüssel, zum LNB, zum Receiver oder mit zum Kabel gekauft wird.
  • Beim Verlegen des Antennenkabels von der Satellitenschüssel sind zudem der richtige Übergang von draußen nach drinnen und der richtige Weg dorthin entscheidend für die Lebensdauer des Anschlusses. Das heißt, dass man Stellen vermeiden sollte, an denen das Kabel anfangen könnte zu scheuern, sobald es Wind und Wetter ausgesetzt ist. Zudem sollte das Kabel möglichst geschützt vor Nagetieren verlegt werden, da diese nicht selten solch ein Kabel anknabbern. 
  • Generell sollte man beim Verlegen zudem darauf achten, die Maße richtig auszumessen. Sollte man dies nicht tun, kann es dazu führen, die ganze Arbeit mit einem neuen Kabel erneut durchführen zu müssen oder meterweise Kabel übrig zu haben. Sollte Letzteres der Fall sein, verstauen Sie möglichst nichts vom Kabel in irgendeinem Zwischenraum, denn ein unnötig langer Weg verschlechtert die Bildqualität und das Signal ist anfälliger für Störsignale.
  • Der letzte zu beachtende Hinweis ist das knickfreie und spannungsfreie Verlegen des Antennenkabels. Da der innere Leiter des Kabels aus einem massiven Strang Kupfer besteht, ist die Gefahr eines Kabelbruchs deutlich höher als bei normalen Strom führenden Kabeln.

Richtiges Verlegen des Anschlusskabels

  • Beim Anschlusskabel, welches lediglich von der Wand zum Fernsehapparat führt, ist nur darauf zu achten, es knick- und spannungsfrei zu verlegen und anzuschließen.
  • Auch das Verlegen des Antennenkabels gemeinsam mit Strom führenden Kabeln ist zu vermeiden, da diese Störsignale senden und so die Bildqualität verschlechtern können.