Alle Kategorien
Suche

Antennenkabel verlängern

Steht das Fernsehgerät weit von der Anschlussdose entfernt, müssen Sie das Antennenkabel verlängern. Dies gelingt auch ungeübten Heimwerkern.

Das Verlängern eines Antennenkabels einfach selbst machbar.
Das Verlängern eines Antennenkabels einfach selbst machbar.

Vorüberlegungen zu den Arbeiten

Bei der Planung müssen Sie sich nicht an einer vorhandenen Anschlussdose orientieren, denn Sie können gut abgeschirmte Antennenkabel nahezu beliebig verlängern.

Beginnen Sie bei der Anschlussdose und überlegen Sie, welchen Weg das Kabel durch die Wohnung nehmen muss. Innerhalb eines Raumes ist es nicht nötig einen Schlitz in die Wände zu schlagen. Das Kabel lässt sich ausgezeichnet in den Fußleisten verstecken. Um von einem Raum in einen anderen zu gelangen, ist ein Loch in der Wand erforderlich. Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter, wenn Sie größere Arbeiten durchführen wollen. Für ein einfaches Bohrloch durch eine Wand brauchen Sie keine Genehmigung. Wollen Sie eine Tür oder ein Fenster anbohren, brauchen Sie die Erlaubnis beziehungsweise müssen beim Auszug beschädigtes Inventar ersetzen.

In der Regel gelingt es immer ein Anschlusskabel zu verlegen, ohne größere Baumaßnahmen durchzuführen.

Benötigtes Material, um ein Kabel zu verlängern

Neben einem Metermaß benötigen Sie:

  • Antennenkabel in der erforderlichen Länge. Es ist sinnvoll ein Kabel in der richtigen Länge zu kaufen, statt mehrere Kabel aneinanderzusetzen.
  • Schraubbarer Antennenstecker männlich zum Anschluss an den Receiver oder an ein vorhandenes Kabel.
  • Antennenstecker weiblich zum Schrauben, um das Kabel mit der Dose zu verbinden beziehungsweise, um neue Kabel mit einem vorhandenen zu verbinden.
  • Scharfes Messer zum Abisolieren des Kabels.
  • Kabelschellen, um das Kabel an der Wand zu befestigen oder Fußleisten mit Kabelkanal.
  • Eventuell ist eine Bohrmaschine nötig, wenn das Kabel durch eine Wand geführt wird.

Das Antennenkabel verlängern

  1. Ausmessen. Messen Sie Länge der Strecke aus, die mit einem neuen Kabel zu überbrücken ist. Anmerkung: Es ist sinnvoller für die gesamte Strecke ein Kabel zu verwenden.
    Messen Sie die benötigte Länge aus.
    Messen Sie die benötigte Länge aus. © Roswitha Gladel
  2. Kabelenden abisolieren. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer die Isolierung vorsichtig auf und ziehen Sie diese ab. Klappen die die Abschirmung auf - äußere Drähte nach hinten - und entfernen Sie die Plastikmasse vom Antennendraht in der Mitte.
    Isolieren Sie die Kabelenden ab.
    Isolieren Sie die Kabelenden ab. © Roswitha Gladel
  3. Den weiblichen Stecker montieren. Schrauben Sie den Stecker auf. Sie haben nun einen losen Ring in der Hand, den Sie über das Kabel ziehen müssen. Setzen Sie das andere Teil auf das vorbereitete Kabel und schrauben Sie die beiden Teile zusammen.
    Montieren Sie den weiblichen Stecker.
    Montieren Sie den weiblichen Stecker. © Roswitha Gladel
  4. Das Kabel anschließen. Stecken Sie den Stecker in den männlichen Anschluss der Antennendose.
    Der TV-Anschluss ist die männliche Buchse.
    Der TV-Anschluss ist die männliche Buchse. © Roswitha Gladel
  5. Verlegen des Kabels. Bringen Sie das Kabel mit Schellen entlang der Fußleisten an oder verstecken Sie es hinter den Leisten.
    Bringen Sie das Kabel mit Krampen an.
    Bringen Sie das Kabel mit Krampen an. © Roswitha Gladel
  6. Den männlichen Stecker montieren. Bringen Sie am anderen Ende des Kabels den männlichen Stecker an.
    Bringen Sie den männlichen Stecker an.
    Bringen Sie den männlichen Stecker an. © Roswitha Gladel
  7. Die Antenne anschließen. Stecken Sie den Stecker in das Ende des Kabels, welches vom Receiver kommt oder in die weibliche Buchse dieses Geräts.
    Verbinden Sie die Stecker.
    Verbinden Sie die Stecker. © Roswitha Gladel

Alternativen zum Verlegen von Kabeln

Bevor Sie ein Antennenkabel verlängern, denken Sie über verschiedene Alternativen nach. Wenn Sie Türen überwinden müssen, ist das Verlegen sehr schwierig. Sie müssen das Kabel hinter dem Türrahmen verstecken oder eine Schwelle im Boden in Kauf nehmen. Hier bietet es sich an, Funkverbindungen aufzubauen.

Im Handel bekommen Sie Funkverbindungssysteme, die etwas mehr als 150 Euro kosten. Stellen Sie deren Sender nahe der Antennendose auf und verbinden Sie ihn mit dieser. Der Empfänger steht beim TV-Gerät. Die Stationen überbrücken durch Wände und Decken 50 Meter.

Unter Umständen ist es sinnvoll ganz auf Antennen zu verzichten und das Programm über Internet zu empfangen. Sofern bei Ihnen im Haushalt ein stabiles WLAN-Netz existiert, ist die sinnvollste und einfachste Lösung dieses für den Fernsehempfang zu erweitern.

Sie sehen, es ist problemlos möglich, in jedem Raum Ihres Hauses Fernsehempfang zu haben. Aufwendige Umbaumaßnahmen oder das Verlegen neuer Antennendosen sind überflüssig.

Teilen: