Alle Kategorien
Suche

Am Auto das Licht einstellen - so geht's

Am Auto das Licht einstellen - so geht's1:15
Video von Jule Jansson 1:15

Um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden, muss das Licht am Auto richtig eingestellt werden. Eine provisorische Grundeinstellung der Scheinwerfer können Sie unter bestimmten Voraussetzungen selbst vornehmen.

Was Sie benötigen:

  • Schraubendreher oder Steckschlüssel zum Einstellen
  • Klebestreifen zum Markieren der Wand

Falsch eingestelltes Licht blendet andere Verkehrsteilnehmer

Die richtige Einstellung der Scheinwerfer am Auto ist äußerst wichtig, damit andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr als notwendig geblendet werden können.

  • Wurde beispielsweise ein Scheinwerfer gewechselt, so ist eine neue Grundeinstellung der Leuchtweite notwendig.
  • Diese Grundeinstellung können Sie durchaus selbst vornehmen. Allerdings sollten Sie beachten, dass diese selbst durchgeführte Grundeinstellung nur ein Provisorium ist.
  • Sie sollten daher so bald wie möglich die Einstellung der Scheinwerfer in einer Werkstatt überprüfen und gegebenenfalls korrigieren lassen.
  • Wenn an Ihrem Fahrzeug Xenonscheinwerfer eingebaut sind und/oder das Fahrzeug über eine automatische Leuchtweiteregulierung verfügt, sollten Sie die Einstellung unbedingt einer Fachwerkstatt überlassen.
  • Vor der Einstellung sollte sichergestellt werden, dass das Fahrzeug unbeladen ist.

So können Sie die Scheinwerfer am Auto provisorisch einstellen

Bevor Sie beginnen, Ihre Scheinwerfer provisorisch einzustellen, müssen Sie den Regler für die Leuchtweiteregulierung auf "0" stellen, damit die Scheinwerfer sich in ihrer Grundeinstellung (unbeladener Zustand) befinden.

  1. Schalten Sie dazu die Zündung und das Abblendlicht ein, stellen Sie den Regler auf "0" und warten Sie ab, bis die Scheinwerfer in die Ausgangsstellung gefahren sind. Dies dauert nur wenige Sekunden.
  2. Fahren Sie nun das Fahrzeug auf eine ebene Fläche vor eine möglichst helle Wand. Halten sich hierbei einen Abstand von 10 Metern von den Scheinwerfern zur Wand möglichst genau ein.
  3. Schalten Sie das Abblendlicht ein und messen Sie nun den Abstand von der Mitte des Scheinwerfers zum Boden.
  4. Diesen Abstand übertragen Sie nun auf die Wand, indem Sie 12 cm von der gemessenen Höhe abziehen und dort eine Markierung an der Wand anbringen. Hierfür können Sie beispielsweise einen Klebestreifen verwenden, welchen Sie später wieder abziehen können.
  5. Die obere Linie des Scheinwerferlichts vom Auto sollte nun mit der Markierung an der Wand übereinstimmen. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie die Einstellung mithilfe der Einstellschrauben entsprechend korrigieren.
  6. Am Scheinwerfer befinden sich dazu zwei Einstellschrauben, mit deren Hilfe Sie die Einstellung anpassen können. Hierfür benötigen Sie gegebenenfalls einen Steckschlüssel oder einen Schraubendreher.

Wie schon erwähnt, handelt es sich hier nur um eine grobe Einstellung. Sie sollten auf jeden Fall die Einstellung vom Licht in einer Autowerkstatt überprüfen lassen. Die meisten Autowerkstätten führen diesen Service kostenlos oder gegen ein geringes Trinkgeld durch.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos