Alle Kategorien
Suche

Nagel in Autoreifen - was tun?

Nagel in Autoreifen - was tun?1:22
Video von Jule Jansson 1:22

Wenn Sie sich einen Nagel in den Autoreifen gefahren haben, stellen Sie sich wahrscheinlich die Frage: Was soll ich jetzt tun? Das Wichtigste ist, nicht mit dem beschädigten Autoreifen weiter zu fahren.

Was Sie benötigen:

  • Werkstatt

Das Wichtigste, was Sie tun müssen, nachdem Sie einen Nagel im Autoreifen entdeckt haben, ist, nicht mit dem beschädigten Autoreifen weiter zu fahren. Oftmals dichtet der Nagelkopf noch das entstandene Loch ab, aber dies kann sich während der Fahrt schlagartig ändern. Was ist jetzt zu tun?

Was tun, wenn ein Nagel im Autoreifen steckt?

In einigen Internetforen wird berichtet, dass es nicht gefährlich ist, mit einem Nagel im Autoreifen weiter zu fahren. Das sollten Sie aber auf keinen Fall tun. Wenn ein Nagel in einem Autoreifen steckt, besteht immer eine große Gefahr.

  1. Sie sollten deshalb den Autoreifen abmontieren und zunächst das Reserverad oder das Notlaufrad montieren.
  2. Dann fahren Sie mit dem beschädigten Autoreifen zur nächsten Werkstatt oder zum Reifenhändler. Ein Fachmann weiß nämlich genau, was zu tun ist. Oftmals kann der Autoreifen repariert werden.
  3. Der Nagel wird herausgezogen und das Loch mit einer Reibahle bearbeitet, damit es gleichmäßig rund wird. Dann wird es mit einem Gummistift abgedichtet. An der Innenseite wird dann noch zur Sicherheit ein Flicken geklebt.
  4. Mit einem reparierten Autoreifen können Sie aber nicht sofort wieder los fahren. Der Gummistift muss mehrere Stunden aushärten.

Kosten für die Reparatur des Autoreifens

  • Was sollten Sie tun? Den Autoreifen reparieren lassen oder lieber einen neuen kaufen? Das hängt vom jeweiligen Zustand des Reifens ab.
  • Wenn ein Nagel in einem Autoreifen steckt, fallen für die Reparatur natürlich Kosten an. Aus diesem Grund lohnt sich eine Reparatur nicht immer.
  • Den Nagel herauszuziehen und das Loch zu reparieren, kostet etwa 10 bis 15 Euro. Dann muss der Autoreifen wieder auf die Felge gezogen und ausgewuchtet werden. Hierfür können nochmals 10 bis 15 Euro anfallen.
  • Deshalb empfehlen Ihnen einige Werkstätten lieber den Kauf eines neuen Autoreifens. Mitunter kosten neue Autoreifen nämlich nicht viel mehr als die Reparatur des beschädigten Reifens.
  • Steckt der Nagel seitlich in der Reifenflanke, ist eine Reparatur ohnehin nicht möglich. In einem derartigen Fall müssen Sie wohl oder übel einen neuen Autoreifen kaufen.

Was Sie auf keinen Fall tun sollten, wenn ein Nagel in einem Autoreifen steckt, ist, die Reparatur auf die lange Bank zu schieben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos