Alle Kategorien
Suche

Aluminium lackieren - das sollten Sie beachten

Aluminium lackieren - das sollten Sie beachten2:15
Video von Günther Burbach2:15

Aluminium ist ein Metall, das sich recht schwierig lackieren lässt. Doch mit ein wenig Vorarbeit gelingt es durchaus. Hier erfahren Sie, wie es geht und, was Sie dabei beachten sollten.

Was Sie benötigen:

  • Schleifvlies
  • Nitroverdünnung
  • Reinigungstücher
  • Handschuhe
  • Haftgrund (Grundierung)
  • Lack
  • eventuell Pinsel

Aluminium ist ein Leichtmetall und findet heutzutage oft Verwendung in unserem Alltag. Auch für den Fahrzeugbau wird Aluminium eingesetzt (zum Beispiel bei Felgen). Wer Aluminiumteile lackieren möchte, hat es jedoch nicht so einfach, da es eine Oxidschicht bildet, die es nicht mehr haftfähig macht. Lackieren ist somit nicht möglich. Man kann das Aluminium aber vorbehandeln, sodass man die Oberfläche oxidfrei bekommt. Das funktioniert, solange es kein eloxiertes Aluminium ist. Bei eloxiertem Aluminium ist eine Lackierung fast unmöglich.

So können Sie Aluminium lackieren

  1. Besorgen Sie sich ein Schleifvlies. Es ist für Metall am besten geeignet, da es sehr fein ist. Schleifen Sie das Aluminium an den Stellen damit ab, die Sie lackieren wollen.
  2. Nach dem Abschleifen, reinigen Sie das Aluminium mit einer Nitroverdünnung, um es von Schmutz und Fett zu befreien. Tragen Sie Handschuhe, um auch nach der Reinigung keine fettigen Fingerabdrücke zu hinterlassen.
  3. Jetzt müssen Sie das Aluminium noch mit einer speziellen Grundierung behandeln, um es haftfähig für das Lackieren zu machen. Diesen Haftgrund gibt es auch zum Aufsprühen, was Ihnen Arbeit spart.
  4. Ist die Grundierung getrocknet, können Sie mit dem Lackieren in Ihrer gewünschten Farbe beginnen. Lackieren Sie das Aluminium für ein optimales Ergebnis zweimal.

Achten Sie darauf niemals alkalische oder saure Reiniger zu verwenden. Es gibt Firmen, die speziellen Haftgrund anbieten, der angeblich auch ohne vorheriges Abschleifen eine Haftfähigkeit verspricht. Selbst einen bestimmten Schutzlack soll es geben, der nicht einmal eine Grundierung benötigt. Das funktioniert aber laut Hersteller nur dann, wenn das Aluminium noch nicht stumpf geworden ist und noch keine bereits erkennbaren weißen Korrosionsspuren bekommen hat. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte aber besser mit dem Schleifvlies schleifen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos