Alle Kategorien
Suche

Kunststoff lackieren - das sollten Sie beachten

Kunststoff lackieren - das sollten Sie beachten1:38
Video von Günther Burbach1:38

Wollen Sie Kunststoff lackieren, wie zum Beispiel Gartenstühle oder Kindermöbel, so sollten Sie dabei ein paar Aspekte berücksichtigen, sodass das Ergebnis nach der Neufärbung auch ansehnlich ist.

Was Sie benötigen:

  • Tuch
  • Wasser
  • Lackspray
  • Zeitungspapier oder Abdeckplane
  1. Wenn sie Kunststoff lackieren möchten, dann sollten Sie zunächst dafür sorgen, dass die Flächen, welche Sie einfärben wollen, trocken und auch sauber sind. Haben Sie kleine Schmutzstellen oder Verunreinigungen gefunden, so sollten Sie diese mit einem feuchten Tuch zunächst abwischen. Reicht Wasser in dem Falle nicht, so können Sie auch ein paar Tropfen Spülmittel in das Reinigungswasser geben, um die Flecken zu beseitigen.
  2. Kunststoff kann vor dem Lackieren schlecht angeraut werden, da die Oberfläche andernfalls verkratzen würde. Daher sollten Sie auf die Verwendung von Sandpapier oder einer Schleifmaschine gänzlich verzichten.
  3. Um Kunststoffe richtig zu lackieren, können Sie zum Beispiel auf ein Lackspray zurück greifen. Dieses erhalten Sie in diversen Farben in Baumärkten. Selbstverständlich stehen auch besondere Farben, wie Gold oder Silber zum Lackieren Ihres Kunststoffes zur Verfügung, welche Sie nutzen können. Bei der Wahl der Farbe ist Ihnen jedenfalls keine Grenze gesetzt.

Decken Sie Böden ab, wenn Sie Kunststoff lackieren

  1. Ist die Kunststoffoberfläche ganz vom Schmutz und vom Staub befreit, so sollten Sie ein wenig Tapezierplane oder aber Zeitungspapier ausbreiten, wenn Sie mit Sprühlack Ihren Kunststoff aufbereiten und lackieren möchten. Andernfalls haben Sie mit Flecken auf dem Boden zu kämpfen.
  2. Um den Sprühlack richtig einzusetzen, sollten Sie sich vorab die Hinweise des Herstellers auf der Rückseite genau durchlesen. Wollen Sie den Kunststoff in geschlossenen Räumen einsetzen, ist es jedenfalls ratsam, wenn Sie während dessen und auch danach gut durchlüften.
  3. Um den Kunststoff zu lackieren, sprühen Sie zunächst die Farbe auf das Zeitungspapier oder die Plane und halten den Knopf weiterhin gedrückt, wenn Sie aus ca. 30cm Entfernung den Kunststoff neu lackieren. Kurzgefasst: erst ins Leere sprühen und – ohne den Knopf los zu lassen – direkt auf das Objekt aus Kunststoff schwenken. Damit vermeiden Sie hässliche Tropfen, wenn Sie direkt das Farbspray auf den Kunststoff auftragen, um ihn zu lackieren.
  4. Nach dem Lackieren sollten Sie den Kunststoff gut trocknen lassen. Sind noch Unregelmäßigkeiten zu sehen, so besprühen Sie die Oberfläche nochmals komplett mit dem Farbspray, damit die Farbgebung einheitlich ist.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos