Alle Kategorien
Suche

Grundierung schleifen - so geht's

Grundierung schleifen - so geht's2:49
Video von Günther Burbach2:49

Wenn Sie etwas ordentlich lackieren wollen, brauchen Sie Grundierung, Schleifpapier, Lack und Überlack. Viele wissen nicht, dass man auch die Grundierung schleifen muss - sie denken, man müsse nur vorher schleifen.

Was Sie benötigen:

  • Schleifpapier
  • Silikonentferner
  • Grundierung
  • Lack
  • Überlack

Perfekter Lack durch Schleifen und Grundierung

Wenn Sie Ihr Motorrad umlackieren möchten, müssen Sie mehr schleifen, als Grundierung und Lacke aufzutragen. Das Ganze läuft so ab:

  1. Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, muss der Untergrund - wie es so schön heißt - fest, trocken, staubfrei und glatt sein. Um dies zu erreichen, müssen Sie das Motorrad waschen und mit Silikonentferner behandeln. Nehmen Sie dafür ein Spezialprodukt und ein fuselfreies Tuch.
  2. Jetzt müssen Sie den alten Lack anschleifen, damit die Grundierung auch haftet. Um Lack bis aufs Blech zu beseitigen, verwenden Sie 80er-120er Schleifpapier, normalerweise genügt es, nass mit 400er bis 600er oder trocken mit 180er Schleifpapier zu schleifen. Wenn Sie mit einem Exzenter arbeiten, ist 240er-320er Schleifpapier geeignet.
  3. Ziehen Sie nun Handschuhe an, weil Sie sonst wieder Fett von der Haut auf die zu lackierende Fläche bringen. Nun müssen Sie entstauben und noch mal mit Silikonentferner ran, um sicher zu sei, dass alles fettfrei wird. Wenn etwas abgeklebt werden muss, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, dies zu tun.
  4. Tragen Sie jetzt die Grundierung auf. Sinn der Grundierung ist Rostschutz und Haftvermittlung. Damit die Fläche völlig glatt wird und der Lack besser hält, müssen Sie die ausgehärtete Grundierung schleifen. Dazu verwenden Sie  800er bis 1200er Körnung, wenn Sie nass schleifen. Für das Trockenschleifen mit der Hand ist 240er die richtige Wahl, und falls es mit dem Exzenter geschieht, ist eine Körnung von 400 die richtige Wahl.
  5. Nach dem Schleifen der Grundierung müssen Sie noch mal mit Silikonentferner entfetten, sicher ist sicher. Der Lack soll ja dauerhaft halten.
  6. Bei Bedarf wieder holen Sie die Schritte 4 und 5 mit einem Filler.
  7. Auf die so behandelte Fläche können Sie nun den Basislack auftragen, das ist der Farblack und diesen anschließend mit einem Klarlack versiegeln.

Sie sehen - Schleifen ist fast wichtiger, als Grundierung und Lackierung.

Verwandte Artikel