Alle Kategorien
Suche

"Abseits" für Dumme erklärt

"Abseits" für Dumme erklärt1:49
Video von Benjamin Elting1:49

Die Abseitsregel ist wahrscheinlich die bekannteste Regel im Fußball. Zugegebenermaßen sorgt die Regel immer wieder für Verwirrung. Hier erhalten Sie eine Einführung in die Regel, die sie selbst Dummen erklärt.

Die Abseitsregel verstehen lernen

Wissen Sie, warum die Abseitsregel überhaupt eingeführt wurde? Vor Einführung der Regel blieb der gegnerische Stürmer oft einfach vor dem Tor stehen und wartete auf den Ball. Aus taktischer Sicht war dies natürlich relativ langweilig. Es folgte nach der Balleroberung sofort der lange Pass auf den Spieler, der den Ball nur noch einzuschieben brauchte.

  • Wenn Sie die Abseitsregel verstehen möchten und bei der nächsten Diskussion mit Ihren Freunden nicht wie ein Dummer dastehen wollen, dann müssen Sie zunächst die Spielsituation analysieren. Die Regel ist wirklich schnell und einfach erklärt.
  • Voraussetzung für eine Abseitsstellung ist immer, dass der Ball von einem Mitspieler gespielt wurde. Außerdem ist der Moment der Ballabgabe entscheidend. Abseits ist ausgeschlossen, wenn Sie sich als passempfangender Spieler im Moment der Ballabgabe in der eigenen Hälfte befinden.

Die Regel auch für Dumme verständlich erklärt

  • Wie gesagt, es ist der Moment der Ballabgabe entscheidend! Denken Sie sich nun eine virtuelle Linie, die eine Parallele zur Grundlinie ist, und analysieren Sie die Spielsituation im Moment der Ballabgabe.
  • Wenn in diesem Moment höchstens ein gegnerischer Spieler näher zum eigenen Tor steht als Sie, dann stehen Sie im Abseits. Die virtuelle Linie benötigen Sie, um bei knappen Entscheidungen die Entfernungen besser darzustellen.
  • In der Regel ist der letzte Spieler zum eigenen Tor der Torwart. Es benötigt also bei Vorliegen von keinem Abseits noch einen weiteren Spieler, der näher zum Tor steht als Sie. In besonderen Spielsituationen, in denen der Torwart beispielsweise kurz vor Ende des Spiels nach vorne läuft, kann auch ein Feldspieler der naheste Spieler zum eigenen Tor sein.
  • Wichtig ist auch das passive Abseits. Obwohl eine klare Abseitsstellung vorliegt, kann das Spiel dennoch weiterlaufen. Voraussetzung ist dabei, dass Sie als sich im Abseits befindlicher Spieler klar signalisieren, nicht ins Spiel einzugreifen.

Sie sehen, die Abseitsregel ist selbst für Dumme schnell und leicht erklärt. Oftmals hilft auch, wenn Sie sich einzelne Spielsituationen aufzeichnen und dann entscheiden, ob Abseits vorliegt oder nicht.

Verwandte Artikel