Alle Kategorien
Suche

Fußballtricks lernen - Anleitung für einen Trick

Fußballtricks lernen - Anleitung für einen Trick1:16
Video von Benjamin Elting1:16

"Mit Ball hoch halten und Tricks abliefern hat noch keiner ein Spiel gewonnen." Das nicht, aber mit schönen Tricks und Zaubereien am Ball kann man die Zuschauer begeistern, den Gegner einschüchtern und auch etwas mehr Spielfreude schaffen. Wenn man ehrlich ist, machen doch gerade die Fußballtricks den Charme dieses Sports aus. Dabei ist es gar nicht so schwieirig die Tricks zu erlernen.

Was Sie benötigen:

  • Fußball
  • Fußballschuhe
  • Zeit
  • Disziplin

Begeisternde Fußballtricks - der "Zidane"

  • Der Fußballtrick ist nach dem großen französischen Nationalspieler Zinedine Zidane benannt, der bis 2002 Kapitän der Nationalmannschaft und wichtiger Spieler beim spanischen Club Real Madrid war.
  • Der "Zidane" ist einer der Fußballtricks, bei dem es darum geht, mit Ball am Fuß und relativ hohem Tempo am Gegner vorbei zu kommen.
  • Der Trick "Zidane" sollte folgendermaßen funktionieren: Sie dribbeln mit dem Ball am Fuß auf Ihren Gegenspieler zu. Kurz bevor Ihr Gegner die Möglichkeit hätte, Ihnen den Ball abzunehmen, treten Sie mit einem Fuß (am Anfang mit dem starken Fuß) kurz auf den Ball, drehen sich dann mit dem Rücken zu Ihrem Gegenspieler, indem Sie beim Drehen in einer Art Hüpfbewegung den schwachen Fuß auf den Ball stellen und den starken neben den Ball - Rechtsfüßer gehen so rechts am Gegenspieler vorbei. Anschließend nehmen Sie den Ball mit der Innenseite des schwachen Fußes mit und führen ihn in einer weiteren Halbdrehung an ihrem Gegenspieler, der in Ihrem Rücken steht, vorbei.
  • Um sich den Trick "Zidane" besser vorstellen und damit auch erlernen zu können, schauen Sie sich am besten die Durchführung einige Male an. Gleich der erste Trick, den Sie sehen, ist der hier beschriebene.

So lernen Sie den "Zidane"

  1. Um den Trick zu erlernen, müssen Sie im ersten Schritt erst einmal einige Trockenübungen mit Ball, aber ohne Gegner machen. Fußballtricks sehen leicht und locker aus, in Wirklichkeit steckt dahinter aber ein hartes Stück Arbeit.
  2. Nehmen Sie sich also den Ball und laufen Sie zu Beginn in langsamem Tempo einige Meter im Dribbling. Nehmen Sie sich dann einen bestimmten Punkt vor, an dem Sie auf den Ball treten und ihn dadurch zum Liegen bringen.
  3. Wenn Sie das einige Male gemacht haben, können Sie langsam den Fußwechsel versuchen, indem Sie die Drehung aus der Hüpfbewegung mit einbauen. Wenn Sie das richtig machen, stehen Sie nun genau in entgegengesetzter Richtung zu Ihrer eigentlichen Laufrichtung.
  4. Wenn dieser Ablauf in langsamem Tempo funktioniert, können Sie den dritten Teil des Fußballtricks einbauen und den Ball mit dem schwachen Fuß in einer Kreisbewegung um den imaginären Gegner und sich selbst drehen.
  5. Wenn Ihnen diese Übung nach einigen Versuchen gut gelingt, können Sie nach und nach das Tempo steigern. Machen Sie danach eine kurze Pause und schauen Sie sich noch einmal den Trick auf Video an.
  6. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, können Sie einen Gegenstand als Gegner aufstellen, an dem es nun gilt vorbei zu kommen. Beginnen Sie auch hier mit wenig Tempo und steigern Sie sich dann im Laufe der Übung.
  7. Zum Schluss können Sie den Trick mit einer weiteren Person üben, die zu Beginn etwas passiver bleibt und dann nach einigen Versuchen immer aktiver wird und am Ende einen richtigen Gegenspieler darstellt.

Fußballtricks müssen immer wieder geübt werden, also scheuen Sie sich nicht, den "Zidane" auch im Training oder beim Spiel einzusetzen, denn nur Übung macht den Meister.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos