Alle Kategorien
Suche

Abgesicherter Modus funktioniert nicht - dies können Sie unter Windows 7 tun

Abgesicherter Modus funktioniert nicht - dies können Sie unter Windows 7 tun1:18
Video von Benjamin Elting1:18

Es gibt viele Gründe, Windows im abgesicherten Modus zu starten. Ebenso viele Gründe kann es aber auch dafür geben, warum der abgesicherte Modus genau dann, wenn er benötigt wird, nicht funktioniert. Auch Sie möchten Ihre Windowsinstallation abgesichert starten, doch ein abgesicherter Modus funktioniert nicht? Lesen Sie hier, wie Sie Abhilfe schaffen.

Was Sie benötigen:

  • evtl. Windows-Installations-DVD

Wieso und wofür wird der abgesicherte Modus benutzt?

  • Wenn Sie Hardware- oder Softwaremodifikationen vorgenommen haben und Windows nun nicht mehr ordnungsgemäß startet, also z. B. nach dem Startvorgang nicht auf den Desktop hochfährt, sondern einen Blue Screen anzeigt, bietet sich eine Reparatur im abgesicherten Modus an.
  • Im abgesicherten Modus können die erfolgten Änderungen rückgängig gemacht werden, da bei dem Windowsstart keine Treiber und keine Software geladen wird - außer der für die Ausführung von Windows essenziellen.
  • Aus diesem Grund eignet sich der abgesicherte Modus auch zur Lokalisierung und Beseitigung von Computerviren.

Allerdings kann es vorkommen, dass sich der abgesicherte Modus nicht wie gewünscht ausführen lässt. Im Folgenden sind verschiedene Ursachen dafür und die korrespondierende Fehlerbehebungsmöglichkeiten aufgeführt.

Abgesicherter Modus funktioniert nicht? So wird er richtig aktiviert

  • Grundsätzlich lässt sich der abgesicherte Modus bei Windows starten, indem genau zu dem Zeitpunkt, wenn Windows zu starten beginnt, die Taste F8 gedrückt wird. Dies ist bei allen gängigen Windowsversionen der letzten Jahre (Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 2000) der Fall.
  • Kontrollieren Sie daher, ob Sie die Taste F8 zum richtigen Zeitpunkt gedrückt haben.
  • Falls Sie sich nicht sicher sind, wann genau Sie drücken müssen, führt auch ein wiederholtes Drücken ab dem Startvorgang gewöhnlich zum gewünschten Ergebnis.
  • Funktioniert der abgesicherte Modus immer noch nicht, probieren Sie statt der F8-Taste die F5-Taste.

Reparatur des abgesicherten Modus über windowseigene Reparaturmöglichkeiten

Wenn Sie sich einen Virus bzw. Trojaner eingefangen haben, der das Booten im abgesicherten Modus verhindert (z. B. der sog. „BKA-Trojaner“), so können Sie dies über die windowseigene Reparatursoftware beheben. Notwendig ist dafür Ihre Windows Installations-DVD.

  • Wenn Sie diese einlegen, sollte Ihr Rechner beim Hochfahren automatisch von dieser booten.
  • Ist dies nicht der Fall, so müssen Sie die Boot-Reihenfolge Ihres Systems über das Drücken der DEL- oder F12-Taste beim Start des Rechners verändern, d. h. Ihr DVD-Laufwerk als primäres Bootmedium auswählen.
  • Sobald der Rechner von der DVD bootet, sollte sich bei Ihnen ein Fenster öffnen, in dem Sie die Windowsinstallation vornehmen können. Alternativ können Sie allerdings auch Computerreparaturoptionen auswählen. Dies ist bei Windows 7 und Vista per Mausklick möglich, während Sie bei Windows XP die Taste R drücken müssen.
  • Sobald sich die Reparaturkonsole geöffnet hat, können Sie Ihren Rechner nun mithilfe der Systemwiederherstellung auf einen früheren Zeitpunkt, in dem der abgesicherte Modus noch funktionierte, wiederherstellen. Dabei werden nur softwareseitige Änderungen seitens Windows vorgenommen. Alle Ihre Daten bleiben auf dem Rechner vorhanden und werden nicht verändert! D. h. in der Folge allerdings auch, dass ein gegebenenfalls eingefangener Virus oder Trojaner noch auf Ihrem Rechner existiert. Dessen Entfernung muss also separat vorgenommen werden.

Start des abgesicherten Modus über die Windowsoberfläche

Eine weitere Möglichkeit, im abgesicherten Modus zu starten, ergibt sich softwareseitig schon auf der normalen Windowsoberfläche von Windows 7. Sollten Sie Windows also noch normal hochfahren können, kommt diese Möglichkeit für Sie in Betracht.

  • Betätigen Sie dafür die Tastenkombination Windows-Taste+R und schreiben Sie in das sich öffnende Fenster "msconfig". Alternativ können Sie auch den Windowsbutton zum Starten der Programmliste mit der Maus ansteuern und in dem aufpoppenden Suche-Fenster "msconfig" eingeben.
  • Nun klicken Sie oben auf die Registerkarte „Start“.
  • Aktivieren Sie unten links unter Startoptionen das Kästchen „Abgesicherter Start“ und wählen Sie die Optionen aus, die Sie benötigen.
  • Bestätigen Sie mit OK.
  • Beim nächsten Start sollte Ihr Rechner nun im abgesicherten Modus starten.
  • Wichtig: Sie müssen, sobald Sie mit Ihren Arbeiten im abgesicherten Modus fertig sind, das Häckchen im Kästchen „Abgesicherter Start“ wieder entfernen, damit der Rechner wieder normal hochfahren kann. Ansonsten wird er bei jedem Hochfahren wieder im abgesicherten Modus starten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos