Alle ThemenSuche
powered by

"Bundespolizei-100-Euro"-Virus - so werden Sie ihn wieder los

Plötzlich ist der Bildschirm gesperrt und die angebliche Bundespolizei fordert 100 Euro von Ihnen. Wie Sie diesen Virus wieder los werden, erfahren Sie hier.

"Bundespolizei-100-Euro"-Virus - so werden Sie ihn wieder los
Video von Peter Oliver Greza

Infos zum Bundespolizei-Virus

  • Der Bundespolizei-Virus ist momentan stark im Umlauf. Dieser Virus ist streng genommen ein Trojaner, welcher sein Unwesen auf verschiedenen Computern treibt und den Nutzer auffordert, 100 Euro zu zahlen.
  • Ganz wichtig ist, dass Sie keinesfalls die geforderten 100 Euro bezahlen. Dieser Virus ist natürlich nicht von der Bundespolizei, vielmehr stecken Kriminelle hinter der Meldung, welche sich ein wenig Geld dazu verdienen möchten.
  • Bleiben Sie ganz ruhig, denn Ihre Daten sind nicht verloren und Ihr Rechner muss auch nicht für viel Geld repariert werden.

Ohne 100 Euro zu zahlen den Virus loswerden

  1. Bevor Sie Ihren Computer starten, sollten alle Internetverbindungen gekappt werden. Ziehen Sie das Netzwerkkabel heraus oder deaktivieren Sie Ihren Router.
  2. Wenn Sie den Rechner starten, können Sie durch Drücken der F8 Taste im Sekundentakt eine Startoption auswählen. Wählen Sie die Option "Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung".
  3. Nun erscheint eine Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm, in die Sie den Befehl "regedit" eingeben und mit der Enter-Taste bestätigen. 
  4. Es öffnet sich nun ein weiteres Fenster, nämlich die Windows-Registry. Klicken Sie sich durch die verschiedenen Ordner, bis Sie beim Ziel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon angelangt sind.
  5. Im Winlogon Ordner sind einige Schlüssel gespeichert. Klicken Sie den Schlüssel "Shell" an. Hier wird Ihnen der Pfad des Bundespolizei-Virus angezeigt. Die Datei heißt meistens "jashla.exe" oder "mahmud.exe". Notieren Sie sich diesen Pfad.
  6. Löschen Sie den Pfad, der in "Shell" gespeichert ist und ersetzen Sie ihn durch "explorer.exe". Dadurch wird das Starten des Bundespolizei-Virus verhindert.
  7. Um den Virus endgültig von der Festplatte zu löschen, geben Sie in die Eingabeaufforderung "explorer.exe" ein. Folgen Sie nun dem Pfad, den Sie sich notiert haben und löschen Sie die schädliche Datei.
  8. Starten Sie nun den Rechner neu und führen Sie einen Virenscan durch. Außerdem sollten Sie darüber nachdenken, eine andere Sicherheitssoftware zu verwenden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Backdoor-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Detlef Bär
Computer

Backdoor-Trojaner entfernen - so geht's

Backdoor-Trojaner werden oftmals über Webseiten verbreitet, die Ihnen kostenfreie Software anbieten. Der Backdoor wird nach der Installation gestartet. Er baut eine Verbindung …

SUISA-Virus entfernen - so geht's
Thomas Detlef Bär
Computer

SUISA-Virus entfernen - so geht's

Wer mit dem Internet halbwegs vertraut ist, und sich ab und an mit den Gefahren beim Surfen befasst, erfährt einiges über Viren und Trojaner. Doch wenn man plötzlich selbst …

GVU-Trojaner entfernen - so geht's
Thomas Müller
Computer

GVU-Trojaner entfernen - so geht's

Immer wieder werden Computer-User Opfer des GVU-Trojaners, während sie im Internet surfen. Doch diese Malware, deren einziger Zweck darin besteht, einen Erpressungsversuch zu …

TomTom aktualisieren - so geht´s
Tobias Gawrisch
Computer

TomTom aktualisieren - so geht's

Die Navigationsgeräte von TomTom sind beliebter denn je. Dabei ist es bei jedem Navigationsgerät wichtig, immer mit dem neusten Kartenmaterial ausgestattet zu sein. TomTom …

BIOS-Batterie wechseln - so funktioniert's
Karin Meyer
Computer

BIOS-Batterie wechseln - so funktioniert's

Wenn die Uhrzeit des Computers bei jedem Neustart neu gestellt werden muss und die BIOS-Einstellungen ständig verschwinden, ist vermutlich die BIOS-Batterie leer. Sie selber zu …

Ähnliche Artikel

Infektion bekämpfen, bevor Computer lahmgelegt sind
Enrico Brülke
Computer

Virus über Facebook - das können Sie tun

Egal, wo Sie im Internet unterwegs sind: es besteht immer die Gefahr, dass Sie sich einen Virus einfangen. Da macht auch das beliebte soziale Netzwerk Facebook keine Ausnahme. …

GEMA-Virus entfernen - so geht´s
Jan Kopia
Computer

GEMA-Virus entfernen - so geht's

Der GEMA-Virus treibt als Trojaner sein Unwesen und sollte schnellstmöglich entfernt werden. Wie Sie beim Entfernen vorgehen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Trojaner Zeus 2 entfernen - so wird's gemacht
Manuela Träger
Computer

Trojaner Zeus 2 entfernen - so wird's gemacht

Jeder Computer, der sich regelmäßig ins Internet einloggt, läuft Gefahr, von einem Virus befallen zu werden. Besonders schlimm stellt sich der Fang vom Trojaner Zeus 2 dar, den …

Keine Angst: Manche Viren lassen sich leicht entfernen.
Sarah Müller
Computer

Tr/Crypt.EPACK.Gen2 vom PC entfernen - so geht's

Ihr Virenscanner hat bei einer Überprüfung den Trojaner Tr/Crypt.EPACK.Gen2 entdeckt? Dann müssen Sie keine Angst um Ihr System haben. Tr/Crypt.EPACK.Gen2 lässt sich schnell …

Schützen Sie Ihren Rechner vor einem schädlichen Virus.
Jessica Krämer
Computer

Skype-Virus - Informatives

Auch bei Skype können SIe sich einen Virus einfangen. Die Vorgehensweise der Kriminellen ist fast immer gleich. Den Schädling können Sie ohne Probleme selbst entfernen.

Ein neuer Virus ist kein Grund zur Panik.
Markus Tacik
Computer

Neuer Virus im Umlauf? - Darauf sollten Sie achten

In regelmäßigen Abständen kursiert eine Warnmeldung durch die Weiten des Internets und der Presselandschaft: Ein gefährlicher neuer Computervirus ist im Umlauf, der Millionen …

Schon gesehen?

Svchost-Virus entfernen - so funktioniert es
Sarah Müller
Computer

Svchost-Virus entfernen - so funktioniert es

Die Datei svchost.exe macht auf Ihrem Computer Ärger? Dann lesen Sie hier, was Sie im Falle eines Virusbefalls unternehmen können, um sie zu entfernen.

Das könnte sie auch interessieren

Bei Word Seiten löschen - so funktioniert's
Kevin Höbig
Computer

Bei Word Seiten löschen - so funktioniert's

Je nachdem, ob Sie leere oder mit Inhalt gefüllte Seiten löschen möchten, können Sie bei Microsoft Word verschiedene Wege nutzen, um diese aus Ihrem Dokument zu entfernen. Alle …

Den WLAN-Sicherheitsschlüssel ändern
Julian Grzegorczyk
Computer

Den WLAN-Sicherheitsschlüssel ändern

Ein WLAN-Netzwerk sollte in jedem Fall mit einem Sicherheitsschlüssel (Netzwerkschlüssel) gesichert sein. Haben Sie dies nicht oder möchten Sie diesen ändern, wird Ihnen diese …

Mit der richtigen Tastaturbelegung arbeiten.
Diana Kossack
Computer

Tastaturumstellung - so geht's ganz einfach

Die Tastaturumstellung spielt vor allem in Übersetzungsbüros eine große Rolle, wenn beispielsweise eine russische Tastaturbelegung benötigt wird. Oft stellt man die Tastatur …