Was Sie benötigen:
  • Wollwaschmittel
Bild 1

So waschen Sie eine Wolldecke

Um das empfindliche Material Ihrer Wolldecke zu schonen, sollten Sie sie besonders sanft reinigen.

  • Das A und O wenn es an das Waschen Ihrer Wolldecke geht, ist ein gutes Wollwaschmittel, das Sie mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt oder in der Drogerie kaufen können. Mit anderen Waschmitteln sollten Sie Ihre Wolldecke nicht behandeln, da sie sonst verfilzen kann.
  • Die neueren Waschmaschinen verfügen fast alle über eine spezielles Wollwaschprogramm. Sollten Sie im Besitz einer älteren Waschmaschine sein, achten Sie darauf, dass Sie zumindest ein Feinwaschprogramm verwenden, alles andere schadet Ihrer Wolldecke. Gerne können Sie auch etwas Weichspüler hinzugeben. Das macht die Wolldecke extra weich.
Bild 4
  • Die Gradzahl Ihres Waschprogramms sollte über 30 Grad nicht hinausgehen.  Besonders schonend ist es zudem, wenn Sie Ihre Wolldecke kalt waschen.
  • Zum Trocknen sollten Sie die Wolldecke möglichst schnell aus der Waschtrommel nehmen und  über einen Wäscheständer hängen. Drücken Sie sanft das Wasser heraus und achten Sie darauf, dass sich keine Falten bilden, da die Decke sonst unter Umständen anfangen könnte zu müffeln. Im Sommer ist es ideal, wenn Sie einen Platz haben, an dem Sie Ihre Wolldecke draußen aufhängen können.
Bild 6
  • Geben Sie Ihre Wolldecke nicht in den Trockner. Je nach Material könnte sie eingehen.
Bild 7