Nicht alle Einstellungen, welche im BIOS für Windows 7 bereitgehalten werden, werden auch benötigt. Wenn Sie diese abschalten, sparen Sie Ressourcen und können die Geschwindigkeit erhöhen, sodass Systemanfragen schneller bearbeitet werden.

Grundsätzliches zum BIOS

  • Da das BIOS die wichtigsten Einstellungen festlegt, um Ihr Betriebssystem starten und Anfragen bearbeiten zu können, sollten Sie nur Einstellungen ändern, bei denen Sie ganz sicher sind, was diese auslösen. Ebenso sollten Sie nach jeder Änderung den Computer neu starten, um zu überprüfen, wie diese Einstellung sich auf das Betriebssystem auswirkt.
  • Um im BIOS navigieren zu können, benötigen Sie die Pfeiltasten. Wählen Sie eine Option aus, so geschieht dies mit der "Enter-Taste". Um das ausgewählte Menü wieder zu verlassen, klicken Sie die "ESC-Taste".
  • Der Speichervorgang wird ausgelöst, wenn Sie "Exit" anwählen. Daraufhin haben Sie die Möglichkeit, "Exit & Save Changes" anzuwählen und dies nochmals mit "Yes" zu bestätigen.

Windows 7 optimieren

  1. Um Ihr Betriebssystem Windows 7 zu optimieren, öffnen Sie das BIOS-Menü, indem Sie zunächst den Computer ausschalten und beim Neustart die "Entf-Taste" drücken, bis das Menü erscheint.
  2. Im Hauptmenü (Main) haben Sie die Möglichkeit, die Zeit, das Datum und die Sprache einzustellen. Die "IDE Configuration" sollte bei IDE auf "Enhanced" (verbessert) stehen, wenn Sie ausschließlich ein Windows-Betriebssystem verwenden. 
  3. In den erweiterten Einstellungen ("Advanced") können Sie vor allem im Untermenü "USB Configuration" diese auf "Verfügbar" stellen, wenn Sie ausschließlich Geräte über USB anschließen.
  4. Im Menü "Power" verwalten Sie die Stromeffizienz des Computers anhand der verschiedenen Stromspar-Optionen. Im Untermenü "APIC Support" stellen Sie die Funktion auf "Enabled", um diese zu verwenden.
  5. Um Windows schneller zu starten, wählen Sie in dem Menü "Boot" die Festplatte aus, indem Sie diese auf "Enable" stellen und alle anderen Laufwerke auf "Disable". Damit greift das BIOS beim Starten des Computers auf die Systemfestplatte zu, um Windows zu starten, und vernachlässigt das Überprüfen der anderen Ressourcen.