Alle Kategorien
Suche

Windows 7: Bios starten funktioniert nicht - daran könnte es liegen

Windows 7: Bios starten funktioniert nicht - daran könnte es liegen1:22
Video von Benjamin Elting1:22

Wenn Ihr Bildschirm beim Start Ihres Computers schwarz bleiben sollte, startet meistens Ihr BIOS nicht ordnungsgemäß, was mehrere verschiedene Gründe haben kann. Welche dies sein können und wie Sie das BIOS-Setup unter Windows 7 starten können erfahren Sie hier.

BIOS-Setup unter Windows 7 starten

Falls Sie Windows 7 verwenden sollten, können Sie normalerweise mit denselben Tasten wie bei jedem anderen Betriebssystem das BIOS-Setup starten.

  • Dies liegt daran, dass Ihr jeweiliges Betriebssystem erst nach dem BIOS aufgerufen und gestartet wird. Das BIOS überprüft also zunächst die Funktionsfähigkeit Ihres Computers bzw. ruft die einzelnen Komponenten Ihres Computers auf und macht diese funktionsfähig, sodass unter anderem Ihr Betriebssystem wie Windows 7 von einer Ihrer Festplatten gestartet werden kann.
  • Je nachdem, welchen Computer Sie haben bzw. über welche BIOS-Variante dieser verfügt, können Sie das BIOS-Menü unterschiedlich aufrufen. Grundsätzlich müssen Sie dabei die jeweilige Taste direkt nach dem Anschalten Ihres Computers drücken, wobei Sie sicherheitshalber auch einfach mehrmals die Taste drücken können.
  • Meistens müssen Sie dabei die Taste "Entf" drücken, um ins BIOS-Setup zu gelangen. Teilweise müssen Sie auch die Tasten "F2" oder "Esc" verwenden.
  • Falls Sie sich nicht sicher sein sollten, welche Taste Sie nun drücken müssen, können Sie zwei Tricks anwenden: Zum einen könnten Sie direkt nach dem Start die Taste "Pause" drücken, worauf der Startbildschirm mit dem BIOS angehalten wird und Sie dort die Taste ablesen können, die Sie drücken müssten. Den Startvorgang könnten Sie dann mit der ESC-Taste fortsetzen, um dann die entsprechende Taste zu verwenden.
  • Zum anderen könnten Sie auch Ihre Tastatur vom PC entfernen, worauf Sie eine Fehlermeldung angezeigt bekommen würden. Sie müssten dann nur wieder die Tastatur anschließen und dann meistens die Taste "F1" drücken, was Ihnen aber dann angezeigt werden würde. 

BIOS wird überhaupt nicht gestartet

Falls Sie das Problem haben sollten, dass Sie nicht ins BIOS-Setup gelangen und Ihr PC überhaupt nicht startet, also das BIOS nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, kann dies mehrere Ursachen haben.

  • Oftmals kann dies daran liegen, dass eine Ihrer Hardware-Komponenten nicht ordnungsgemäß mit Ihrem Motherboard verbunden ist, was Sie oft an Warnzeichen aus Ihrem Computer hören müssten. Dies könnte vor allem dann der Fall sein, wenn Sie bei Ihrem Computer vor Kurzem etwas ein- oder ausgebaut oder diesen relativ starken Bewegungen ausgesetzt haben (zum Beispiel bei einem Umzug). In diesem Fall müssten Sie Ihren PC ausschalten, Ihren PC öffnen und den festen Sitz Ihrer Komponenten (Grafikkarte, Arbeitsspeicher etc.) und die richtige Verkabelung mit dem Mainboard, der Stromzufuhr und der externen Anschlüsse (Grafikkartenausgang) überprüfen.
  • Sollte Ihr Bildschirm schwarz bleiben könnte dies auch daran liegen, dass Ihr Monitor generell unpassend oder falsch eingestellt ist. Manchmal kann es sein, dass ein LCD-TV bestimmte Ausgaben der Grafikkarte nicht optimal verarbeiten kann, sodass Ihr Bildschirm schwarz bleibt. Falls Sie einen Monitor mit mehreren Eingängen haben sollten (DVI, VGA und/oder HDMI) müssten Sie überprüfen, ob der richtige Eingang gewählt ist. 
  • In manchen Fällen kann es auch sein, dass Ihr BIOS zu alt ist und einen neuen Prozessor nicht unterstützt. Dazu müssten Sie ermitteln, welche BIOS-Version Ihre CPU benötigen würde und welches BIOS Sie verwenden. Letzteres können Sie beim Startbildschirm ablesen (Pause drücken) oder Ihrem PC-Handbuch entnehmen, sofern Sie Ihr BIOS seitdem nicht geupdatet haben sollten. Sollte Ihre BIOS-Version zu alt sein müssten Sie diese updaten, wobei Sie die genaue Anleitung auf der Website Ihres Mainboard- und/oder Computer-Herstellers bekommen können.
  • Oftmals lassen sich Startprobleme auch über das Leeren des CMOS-Speichers beheben, indem Sie den Jumper Ihres Motherboards zurückstellen, wobei Sie bei neuen Motherboards zunächst das Netzteil komplett ausschalten müssen. Der CMOS-Speicher beinhaltet dabei die Einstellungen Ihres Motherboards. Das Zurückstellen kann dabei abhängig vom Motherboard unterschiedlich funktionieren, sodass Sie am besten ins Handbuch oder auf die Website des Herstellers schauen sollten. 
  • Teilweise ist es auch möglich, dass die Batterie Ihres Mainboards leer geworden ist, sodass Sie diese wechseln müssen. Dabei würde automatisch auch der CMOS-Speicher geleert werden. 
  • Zuletzt kann es natürlich auch sein, dass mindestens eine Ihrer Hardware-Komponenten einen Defekt hat. Wenn das BIOS nicht starten sollte liegt dies oftmals an einer defekten Grafikkarte, einem defekten oder zu schwachem Netzteil oder einem (teilweise) defekten Mainboard. Sie könnten dies überprüfen, indem Sie Ihre Komponenten Stück für Stück mit anderer (kompatibler) Hardware ersetzen oder dies von einem Fachmann durchführen lassen. Trennen Sie dabei am besten alle nicht benötigten Kabel von Ihrem PC, also zum Beispiel das USB-Kabel zu einer externen Festplatte, um die Fehlerursachen zu minimieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos