Alle Kategorien
Suche

Wie bekommt man Nagelkleber ab? - So geht's ganz leicht

Wie bekommt man Nagelkleber ab? - So geht's ganz leicht1:24
Video von Liane Spindler1:24

Nagelkleber auf der Basis von Cyanacrylat, auch Sekundenkleber genannt, sind lösemittelfrei und kalthärtend. Sie polymerisieren bei Feuchtigkeit und härten unter Druck hochfest aus. Sie halten Temperaturen von minus 50 Grad bis etwa 130 Grad aus. Sie verbinden verschiedenste Materialien in Sekunden, Holz, Metall, Glas, Keramik und eben auch künstliche Nägel mit natürlichen Nägeln. Wie bekommt man solche leistungsfähigen Kleber aber wieder ab? So patent dieser Kleber ist, er lässt sich glücklichenfalls wenn nicht in Sekunden, so doch auch nicht in Stunden wieder entfernen.

Wie bekommt man wieder rückständefreie, saubere Fingernägel?

  1. Nachdem Sie die künstlichen Nägeln von Ihren Fingernägeln entfern haben (etwa indem Sie mit der Spitze der Nagelweile die künstlichen Nägel lockern und dann abgenommen haben), können Sie im glücklichsten Fall am leichtesten den Kleber von Ihren Nägeln einfach durch mehrmaliges Waschen der Hände entfernen.
  2. Wenn Sie damit noch nicht erfolgreich sind, setzen Sie zusätzlich Seife ein.
  3. Sollte das nicht genügen, verwenden Sie einen Schwamm (und Seife). Statt der schonungsvollen Putzschwämme für die Küche können Sie zwar nun versucht sein, wenn immer noch Kleber an Ihren Fingernägeln haftet, auch zu einem Stahlschwamm übergehen. Aber so ein Stahlschwamm ist verdammt effektiv und greift die Substanz Ihrer Fingernägel relativ stark an.
  4. Deswegen greifen Sie lieber zu einem Feilset, also zu Nagelfeilen mit abgestufter Feilkraft. Beginnen Sie mit der Feiloberfläche mit der gröbsten Struktur und feilen dann mit immer feineren Feilen. Am Ende benutzen Sie am besten die Polierfeile.
  5. Die restlichen Klebereste auf Ihrem natürlichen Nagel können Sie mit einer Nagelfeile wegfeilen. Aber feilen Sie behutsam, damit Sie nicht zu viel natürliche Nagelsubstanz mit wegfeilen und Ihr Nagel droht, zu dünn zu werden.
  6. Sie können auch mit Seife und Nagelbürste die Nagelkleberreste wegbekommen.

Wie bekommt man aber nun Nagelkleber ab, wenn die rein mechanische Entfernung Sie nicht zufriedenstellt?

Nagelkleber mit Hilfsmitteln aus dem Fachhandel entfernen

  1. Immer noch vergleichsweise leicht lässt sich Nagelkleber mit Lösungsmitteln entfernen, da die Forschung und die Industrie bei dem Hype, den künstliche Fingernägel seit Jahren erleben, natürlich auch den Bedarf nach bequemen und schonungsvollen Nagelkleberentfernungsmitteln, die etwas taugen, befriedigt. Besorgen Sie sich also einfach ein Speziallösungsmittel in der Drogerie, das eigens dafür gedacht ist, Nagelkleber wieder abzubekommen.
  2. Wie bekommt man Nagelkleber ab, wenn man keine Zeit für den Gang in die Drogerie hat? Weniger schonungsvoll können Sie den Nagelkleber mit Nagellackentferner wieder entfernen. Das im Nagellackentferner enthaltene Aceton ist allerdings ziemlich aggressiv und Ihre Fingernägel werden dabei schon immer in Mitleidenschaft gezogen.

Vergessen Sie nicht, Ihre Hände nach dem Entfernen des Nagelklebers von Ihren Fingernägel mit Creme einzureiben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos