Alle Kategorien
Suche

Nägel polieren - so bringen Sie Ihre Fingernägel mit Hausmitteln zum Glänzen

Nägel polieren - so bringen Sie Ihre Fingernägel mit Hausmitteln zum Glänzen2:32
Video von Günther Burbach2:32

Im Winter leiden die Hände besonders unter der Kälte. Die Haut und die Nägel werden leichter brüchig und reißen ein und Sie haben dann das Gegenteil von schön polierten Nägeln. Und bedenken Sie: Ihre Fingernägel können Sie nicht wie Ihre Fußnägel verstecken. Fingernägel wirken oft wie Visitenkarten und weisen Sie aus.

  • Viele möchten sich die Fingernägel polieren, um keinen Nagellack aufzutragen, weil die Fingernägel unter dem Nagellackentfernder doch recht leiden und leichter brüchig werden, selbst wenn Sie nagelschonenden Nagellackentferner verwenden.
  • An den Fingernägeln versucht man oft Persönlichkeitsmerkmale abzulesen. Trauerränder lassen vermuten, dass sich jemand nicht gerade in der glücklichsten Periode seines Lebens befindet. Glänzende, polierte Fingernägel lassen vermuten, dass hier jemand - ein Luxuswesen? - viel Zeit hat, sich der Maniküre zu widmen. Auffällige und aufwändig manikürte Fingernägel werden oft als eine Art Statussymbol zur Schau getragen. An den Fingernägeln lesen Ärzte hingegen an erster Stelle ab, wie es mit der Gesundheit eines Menschen aussieht.
  • Fingernägel polieren bedeutet zweierlei. Zum einen wird die Oberfläche so bearbeitet und verformt, so eingeebnet, dass sie glatter wird. Zum anderen werden Vertiefungen gefüllt, wodurch ebenfalls eine Oberfäche entsteht, die wegen Ihrer Glätte oft glänzend wirkt.

Fingernägeln mit Hausmitteln und Geduld Glanz verleihen

  • Reiben Sie Ihre Fingerspitzen am Abend vor dem Schlafengehen mit hochwertigem Öl ein. Jojobaöl, Mandelöl, Olivenöl oder Avokadoöl sind geeignet. Wechseln Sie öfters das Öl, denn jedes Öl hat andere Inhaltsstoffe und Ihre Fingernägel holen sich immer das, was sie brauchen. Ihre Fingernägel glänzen dann und wirken poliert, auch wenn Sie sie noch nicht mit einer Polierfeile bearbeitet haben.
  • Reiben Sie eine dünne Schicht Zitronensaft in Ihre Fingernägel ein. Das festigt Ihre Fingernägel. Sie können Ihre Fingernägel auch in einer Schale baden, in der Sie Wasser mit Zitronensaft vermischt haben. Dann können Sie Ihre Fingernägel öfter mit der Polierfeile glätten.
  • Reiben Sie Tag für Tag Glycerin in Ihre Fingernägel. Glycerin ist der Trivialname für Propantriol. Glycerin ist auch als Glycerol bekannt, wobei die Endung -ol auf Alkohol verweist. Alle natürliche Fette und Öle enthalten Glycerin als Fettsäurester. Glycerin ist entscheidend bei diversen Stoffwechselprozessen. Als Zusatzstoff in Lebensmittel ist es als E 422 ausgewiesen. Sie bekommen Glycerin in der Apotheke.
  • Polieren Sie  - am besten erst, nachdem Sie Ihre Fingernägel mit den eben beschriebenen Maßnahmen gepflegt haben - Ihre Fingernägel mit einer Polierfeile, aber nicht zu oft, da jedes Mal eine dünne Schicht abgetragen wird und Ihre Fingernägel zu dünn zu werden drohen.

Polieren per Nahrungsaufnahme

  • Glänzende, gesunde Fingernägel haben Sie nur, wenn Sie sich gesund ernähren. Entscheidend ist das Vitamin Biotin. Es wird auch Vitamin H genannt und ist reichhaltig in Hefe, Hülsenfrüchten und Eigelb enthalten.
  • Wikipedia weiß die genauen Mikrogrammangaben: "Trockenhefe (200 ?g), Rinderleber (103 ?g), Eigelb (50 ?g), Sojabohnen (30 ?g), Haferflocken (20 ?g), Walnüsse (19 ?g), Champignons (12 ?g), ungeschälter Reis (12 ?g), Weizen-Vollkornmehl (8 ?g), Fisch (7 ?g), Spinat (6 ?g), Rind- und Schweinefleisch (5 ?g), Bananen (5 ?g), Kuhmilch (3 ?g), Äpfel (1 ?g)".
  • Biotin ist beteiligt an der Bildung von Keratin, das für das Nagel- und Haarwachstum notwendig ist. Sie brauchen aber etwas Geduld. Denn die Nägel wachsen langsam und erst nach ein paar Wochen können Sie den Erfolg sehen.
  • Schützen Sie Ihre Hände, wenn Sie sich winterlicher Witterung aussetzen, mit Handcreme, Handschuhen und - warum nicht - einem Muff.

      Verwandte Artikel