Alle Kategorien
Suche

Schöne Fingernägel - so pflegen Sie richtig

Schöne Fingernägel - so pflegen Sie richtig1:43
Video von Bianca Koring1:43

Schöne, gepflegte Fingernägel sind heute ein Muss. Sie sind wichtig für den ersten Eindruck und drücken Gesundheit aus. Nägel richtig pflegen können Sie gut auch mit einfachen Hausmitteln machen.

Was Sie benötigen:

  • Olivenöl
  • Milch
  • Wasser
  • Nagelhautentferner
  • Saft einer Zitrone
  • Rosenholzstäbchen
  • Sandblattfeile
  • Viele Leute verwenden für die Pflege Ihrer Fingernägel falsche Hilfsmittel. Ob es sich dabei um Chemikalien handelt, die die Nägel teilweise austrocknen und angreifen können, um falsche Feilen oder gar die berühmte Nagelschere. Alle diese Hilfsmittel machen den Nagel porös, lassen ihn reissen oder spalten ihn an der Spitze. Hier finden sie zuverlässige Vorschläge aus dem Haushalt, die Schönheit der Nägel garantieren.

Fingernägel reinigen

  • Die Nägel niemals mit einem spitzen Gegenstand reinigen. Sie könnten den Nagel verletzen.
  • Die Fingernägel in einem Bad aus warmem Wasser etwas weichen lassen und die Verschmutzungen unter dem Nagel mit einem Rosenholzstäbchen entfernen.
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie die Nägel mit Seife und einer Nagelbürste reinigen. Achten Sie darauf, dass sie eine Bürste mit Naturborsten verwenden.
  • Haben Ihre Nägel Verfärbungen, beispielsweise vom Rauchen, wäre ein Zitronenwasserbad ratsam. Eine Hälfte Zitronensaft mit einer Hälfte Wasser mischen und die Nägel darin baden. Das löst die Verfärbungen. Bitte nicht zu häufig anwenden.

Fingernägel kürzen

  • Sie sollten Ihre Nägel nicht mit einer Nagelschere oder einem Nagelknipser schneiden. Dies sollte nur im Notfall (bspw. bei eingerissenen Nägeln) passieren. Die Schere und der Knipser lassen die Nägel splittern oder sich spalten.
  • Ihre Fingernägel sollten Sie immer "herunter feilen". Dazu sind Metallfeilen nicht gut geeignet, weil deren Verwendung ebenfalls rissige und gespaltene Nägel zur Folge haben können.
  • Verwenden Sie Sandblattfeilen und feilen Sie die Nägel immer nur in eine Richtung. So können die Nägel nicht porös werden. Die Sandblattfeilen müssen regelmäßig ausgewechselt werden.

Fingernägel pflegen

  • Sowohl Nagel als auch Nagelhaut sind empfindlich. Zum Entfernen der Nagelhaut gibt es zwei gute Methoden. Rühren Sie ein Nagelbad aus Wasser, Milch und Olivenöl zusammen und baden Sie ihre Nägel darin. Danach schieben Sie die Nagelhaut vorsichtig mit dem Rosenholzstäbchen oder einem Wattestäbchen zurück.
  • Nagelhautentferner garantieren ebenfalls eine schonende Entfernung der Nagelhaut. Tragen Sie das Mittel auf die Nagelhaut auf, warten Sie ein paar Minuten und verfahren Sie ebenso wie nach dem Nagelbad.
  • Tragen Sie bei Arbeiten im Haushalt immer Handschuhe.
  • Sind ihre Nägel rissig oder splittern sie leicht, reiben Sie sie mit Olivenöl ein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos