Was Sie benötigen:
  • Klarlack
  • bunter Lack
  • Zahnstocher
  • Glitzerlack
  • feiner Pinsel
  • Nagellackentferner
  • Wattepads

Vorbereitung der Fingernägel

  1. Entfernen Sie eventuellen alten Lack mit dem Nagellackentferner und einem Wattepad.
  2. Feilen Sie Ihre Nägel nach der von Ihnen gewünschten Form.
  3. Lackieren Sie Ihre Fingernägel mit dem Klarlack und lassen Sie sie gut trocknen.

So machen Sie das Muster auf Ihren Fingernägeln selbst

  1. Versuchen Sie Ihr gewünschtes Muster am besten zuerst an einem Nagel, um das Endergebnis abzuschätzen.
  2. Denken Sie daran Ihre bemalten Nägel immer gut trocknen zu lassen und dann erst mit der anderen Hand zu beginnen.
  3. Versuchen Sie es doch einmal mit zwei bunten Lacken, von denen Sie jeweils einen dicken Tropfen auf die Mitte des Nagels geben.
  4. Nehmen Sie nun den Zahnstocher zur Hand und verteilen Sie die Farben nach allen Seiten mit feinen Strichen. Dabei entsteht ein hübsches ausgefallenes Muster. Die Nagelspitze kann noch ausgelassen werden, um sie später zu bemalen.
  5. Die Nagelspitze können Sie mit einem Frenchweiß bemalen. Am einfachsten geht dies, wenn Sie den restlichen Nagel mit speziellen Frenchschablonen abkleben.
  6. Wenn der Lack trocken ist, tauchen Sie den Pinsel in den Glitzerlack und ziehen eine feine Linie entlang der weißen Nagelspitze. Dadurch wird der Nagel optisch geteilt und schaut sehr edel aus.
  7. Abschließend können Sie Ihre Fingernägel mit dem Klarlack fixieren.

Einfache Alternative für tolle Muster

  • Falls Sie sich nicht trauen Ihre Nägel selbst zu lackieren, können Sie auf sogenannte Nageltattoos zurückgreifen.
  • Dafür lackieren Sie Ihre Nägel zuerst komplett mit der gewünschten Farbe und kleben auf den trockenen Lack die Tattoos auf.
  • Sie werden erstaunt sein, wie viele unterschiedliche Motive und Muster es gibt und wie einfach Sie diese verwenden können.