Alle ThemenSuche
powered by

Wasserblase am Fuß – so reagieren Sie richtig

Eine Wasserblase am Fuß hat wohl jeder schon einmal gehabt. So eine Blase kann sehr schmerzhaft sein und bei falscher Behandlung kann sich eine Wasserblase auch entzünden. Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie Wasserblasen am Fuß richtig behandeln können.

Weiterlesen

Blasen machen das Wandern zur Tortour.
Blasen machen das Wandern zur Tortour.

Was Sie benötigen:

  • Blasenpflaster
  • Hautdesinfektionsspray
  • sterile Kompressen
  • sterile Nadel

Schmerzhafte Wasserblase - das können die Ursachen sein

  • Wasserblasen am Fuß entstehen durch Reibung. In den meisten Fällen sind falsches Schuhwerk oder rutschende Strümpfe der Grund für die schmerzhafte Blasenbilddung.
  • Die Wasserblase kann an Ihrer Ferse, aber auch unter dem Fuß oder auf den Zehen entstehen.
  • Durch die Reibung bildet sich die Blase, weil sich die obere Hautschicht löst und sich Gewebeflüssigkeit bildet. Die Gewebeflüssigkeit dient als Schutz für das darunter liegende Gewebe und schützt davor, dass Bakterien oder Schmutz an die wundgescheuerte Stelle geraten.

Blasen am Fuß richtig behandeln

Wenn Sie eine Wasserblase haben, entscheidet die Größe über die Behandlung. Kleine Blasen am Fuß sollten Sie am besten in Ruhe abheilen lassen. Sie brauchen keine besondere Behandlung, sondern trocknen meist innerhalb einer Woche von alleine aus.

  1. Bei großen, sehr schmerzhaften Blasen können Sie die Blase öffnen. Hierzu sollten Sie eine sterile Nadel aus dem Verbandskasten oder der Apotheke verwenden, um Verunreinigungen zu vermeiden, aus denen schlimme Entzündungen werden können.
  2. Nehmen Sie zum Ausdrücken der Gewebsflüssigkeit am besten zwei sterile Kompressen zur Hilfe und desinfizieren Sie die Haut vorher und hinterher mit einem Hautdesinfektionsspray.
  3. Zum Abdecken der entleerten Wasserblase am Fuß - um Infektionen zu vermeiden -, sind besondere Blasenpflaster aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt genau das Richtige. Sie fördern gleichzeitig auch die Heilung und vermindern den Druck und Ihre Schmerzen.
  4. Die Haut, die entsteht, wenn Sie die Blase geöffnet haben, entfernen Sie am besten nicht. So ist die entstandene Wunde besser geschützt.
  5. Vermeiden Sie Druck oder Reibung auf der Blase, bis diese vollständig abgeheilt ist. Hat sich Ihre Blase trotz aller Sorgfalt entzündet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zehenkrämpfe - was tun?
Iris Gödecker
Gesundheit

Zehenkrämpfe - was tun?

Ein Krampf, zum Beispiel in der Wade, ist sehr schmerzhaft. Sie können sich also vorstellen, dass Zehenkrämpfe genauso schmerzhaft sein können. Es gibt jedoch einige gute …

Oberarme trainieren - einfache Übungen
Christine Bärsche
Freizeit

Oberarme trainieren - einfache Übungen

Ihre Oberarmmuskeln benötigen Sie jeden Tag – und obwohl Sie nicht der Typ für ausgedehnte Aufenthalte im örtlichen Fitnessstudio sind, könnten Sie sich ein paar einfache …

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller
Gesundheit

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Ähnliche Artikel

So machen Sie eine Fußreflexzonenmassage
Sarah Müller
Wellness

So machen Sie eine Fußreflexzonenmassage

Bei der alternativen Heilmittelmethode der Fußreflexzonenmassage geht es darum, Blockaden im Körper und alltagsbedingten Stress durch eine gezielte Druckbehandlung der Füße zu …

Ein gebrochener Zeh ist schmerzhaft.
Iris Gödecker
Gesundheit

Zeh gebrochen - was tun?

Wenn ein Zeh gebrochen ist, ist das ziemlich schmerzhaft. Egal, ob es der kleine oder große Zeh ist. Je nachdem, welcher Zeh gebrochen ist, können Sie selbst etwas tun.

Sehnenentzündung am Fuß bedeutet Ruhepause.
Jasmin Müller
Gesundheit

Sehnenentzündung am Fuß - das können Sie tun

Bei übermäßiger Belastung und ungewohnten Bewegungen entstehen oft Überlastungserscheinungen an Muskeln, Sehnen und Gelenken. Oftmals ist eine Sehnenentzündung am Fuß die Folge …

Eine Brandblase sollte nicht geöffnet werden.
Margarete Link
Gesundheit

Brandblase - was tun?

Beim Kochen waren Sie nur kurz unaufmerksam und schon war es passiert. Sie sind mit Ihrer Hand auf die heiße Herdplatte geraten, jetzt hat sich eine große Brandblase gebildet …

Dornwarzen an den Fußsohlen können Sie dauerhaft entfernen.
Margarete Link
Gesundheit

Dornwarzen entfernen - so klappt's

Meist an den Füßen hat man diese kleinen, oft sehr ansteckenden Dornwarzen. Nicht nur, dass sie unschön aussehen, sie verursachen dadurch, dass sie sehr weit in die Tiefe …

Ein Überbein am Fuß kann schmerzen.
Iris Gödecker
Gesundheit

Überbein am Fuß - Für und Wider einer OP abwägen

Stehen Sie vor der Entscheidung: OP ja oder nein? Für ein Überbein am Fuß gibt es viele Auslöser. Lesen Sie, wie Sie sich guten Gewissens für eine Operation entscheiden oder auch dagegen.

Zehenkrämpfe - was tun?
Iris Gödecker
Gesundheit

Zehenkrämpfe - was tun?

Ein Krampf, zum Beispiel in der Wade, ist sehr schmerzhaft. Sie können sich also vorstellen, dass Zehenkrämpfe genauso schmerzhaft sein können. Es gibt jedoch einige gute …

Durch das Tragen neuer Schuhe können Blasen an der Ferse entstehen.
Michelle Miller
Gesundheit

Blasen an der Ferse - was tun?

Blasen an der Ferse können sich leicht bilden, z. B. wenn man neue Schuhe trägt, die an der Ferse scheuern. Blasen an der Ferse sind sehr schmerzhaft. Was hilft dagegen?

Schon gesehen?

Zehenkrämpfe - was tun?
Iris Gödecker
Gesundheit

Zehenkrämpfe - was tun?

Ein Krampf, zum Beispiel in der Wade, ist sehr schmerzhaft. Sie können sich also vorstellen, dass Zehenkrämpfe genauso schmerzhaft sein können. Es gibt jedoch einige gute …

Oberarme trainieren - einfache Übungen
Christine Bärsche
Freizeit

Oberarme trainieren - einfache Übungen

Ihre Oberarmmuskeln benötigen Sie jeden Tag – und obwohl Sie nicht der Typ für ausgedehnte Aufenthalte im örtlichen Fitnessstudio sind, könnten Sie sich ein paar einfache …

Das könnte sie auch interessieren

Der Henna-Abend entstand aus verschiedenen Bräuchen
Sandra Hett
Freizeit

Henna-Abend - Erklärung des Brauchs

Sie sind auf einen Henna-Abend eingeladen aber wissen nicht was Sie dort erwartet? Das geht vielen so. Sie können sich auf einen bunten und fröhlichen Abend einstellen, der auf …

Ob die beiden Wellensittiche ein Paar werden?
Heike Nedo
Freizeit

Mein Wellensittich hat ein Ei gelegt - was tun?

Liebe auf den ersten Blick bei Wellensittichen gibt es nicht. Hat Ihr Liebling ein Ei gelegt, ist dies daher ein schönes Ereignis. Nun brauchen die Tiere besondere Fürsorge.

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann
Freizeit

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen
Freizeit

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …