Alle Kategorien
Suche

Einen Muskelkater im Oberschenkel - so lindern Sie ihn

Einen Muskelkater im Oberschenkel - so lindern Sie ihn0:55
Video von Liane Spindler0:55

Muskelkater im Oberschenkel ist nicht nur unangenehm und behindert Sie in Ihrer normalen Bewegung, sondern oft auch sehr schmerzhaft. Hier können Sie einige Anregungen bekommen, wie Sie die Schmerzen bei einem Muskelkater im Oberschenkel lindern können.

Was Sie benötigen:

  • warmes Wannenbad
  • warme Dusche
  • entspannender Badezusatz
  • Magnesiumbrausetabletten
  • Sportsalbe
  • durchblutungsfördernde Salben
  • Sauna

Muskelkaterbeschwerden im Oberschenkel behandeln

Ein Muskelkater im Oberschenkel ist unangenehm und schmerzhaft. Durch Überbelastung und ungewohnte Sporteinheiten kann es zu Muskelkater im Oberschenkel kommen. Sie können aber einiges tun, um die Beschwerden, die Ihnen ein Muskelkater im Oberschenkel macht, zu lindern. 

  • Ein ganz einfaches, aber sehr wirksames Mittel, um den Muskelkater im Oberschenkel wieder loszuwerden, ist warmes Wasser. Nehmen Sie ein warmes Bad mit einem entspannenden Badezusatz oder eine warme Dusche kann helfen, die verkrampften Muskeln zu entspannen.
  • Wenn Sie unter einem Muskelkater im Oberschenkel leiden, sollten Sie Ihrem Körper Magnesium und Kalium zuführen. Gut geeignet sind Brausetabletten. In der Apotheke werden Sie sicher gut beraten, welches Mittel für Sie geeignet ist. Zusätzlich sollten Sie viel trinken. Zum Beispiel Mineralwasser mit einem hohen Magnesium- und Kaliumgehalt. 
  • Da jede Art von Wärmeanwendungen gut gegen Ihren Muskelkater im Oberschenkel hilft, können Sie die betroffene Oberschenkelmuskulatur auch mit einer durchblutungsfördernden Salbe einreiben. Auch Sportsalben können helfen, die Beschwerden bei Muskelkater im Oberschenkel zu lindern.
  • Gehen Sie gerne in die Sauna? Das ist genau das Richtige, wenn Sie einen Muskelkater im Oberschenkel haben. Gönnen Sie sich doch einmal einen Wellnesstag in der Sauna. Die Wärme tut nicht nur Ihrem Muskelkater im Oberschenkel gut.

Ein langes, anstrengendes und belastendes Training sollten Sie, solange Sie Muskelkaterbeschwerden im Oberschenkel haben, vermeiden. Besser ist es, sich ein paar Tage zu schonen. Machen Sie kleine Spaziergänge und leichte Dehnübungen. Haben Sie ein wenig Geduld, ein Muskelkater im Oberschenkel kann einige Tage dauern. Wenn Sie wieder anfangen, Ihren Oberschenkelmuskel zu belasten, sollten Sie sich vor dem Training die Zeit für Dehnübungen nehmen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel