Alle Kategorien
Suche

Verpixelte Bilder schärfen - so gelingt's

Verpixelte Bilder schärfen - so gelingt's1:28
Video von Steven Selig1:28

Verpixelte Bilder zu schärfen, ist ein Anliegen, das Bildmaterial mit bestimmten Eigenschaften voraussetzt. Um erfolgreich Bilder zu bearbeiten, sollten Sie ein geeignetes Bildbearbeitungsprogramm benutzen.

So schärfen Sie verpixelte Bilder am Computer

Wer kennt die folgende Szene nicht aus irgendeinem Fernsehkrimi? Polizeibeamte sitzen vor dem Computer und versuchen Personen auf Bildern zu erkennen, die entweder von einer Überwachungskamera gemacht oder bei einer Observation aus großer Distanz geschossen worden sind. Um etwas mehr erkennen zu können, wird mal eben schnell ein Bildteil herangezoomt und mit ein paar Einstellungen schärfer gestellt.

  • Die eben beschriebene Szene hat allerdings nicht sonderlich realistisch. Geräte wie Überwachungskameras zeichnen Bilder nämlich zumeist in einer nicht besonders hohen Auflösung auf.
  • Dies hat zur Folge, dass besonders kleine Bildteile nicht sehr gut aufgelöst sind, das heißt. Diese Bildteile verfügen über eine begrenzte Anzahl digitaler Bildpunkte.

Mit Photoshop Bilder schärfer machen

  1. Öffnen Sie das verpixelte Bild, das Sie schärfen möchten, mit Photoshop.
  2. Die besten Chancen verpixelte Bilder zu schärfen haben Sie, wenn Sie ein besonders großes Bild haben, das Sie in einem wesentlich kleineren Format benötigen. Das Verkleinern eines verpixelten Bildes führt automatisch dazu, dass ein schärferer Bildeindruck entsteht.
  3. Komplizierter wird es, wenn Sie ein verpixeltes Bild in der Originalgröße oder sogar noch größer benutzen müssen. In Photoshop haben Sie die Möglichkeit, mit dem Scharfzeichnen-Filter einige Verbesserungen zu erzielen. Hier müssen Sie einfach einmal testen, ob diese Option das gewünschte Ergebnis erzielt, denn eigentlich ist dieser Filter vor allem dazu geeignet unscharfe, eher verschwommene bzw. verwackelte Bilder zu schärfen.
  4. Eine weitere Möglichkeit der Bearbeitung verpixelter Bilder liegt mit Photoshop in der Benutzung der bekannten Retusche-Werkzeuge. Versuchen Sie Ihr Glück mit dem Kopierstempel oder wählen Sie einzelne, besonders verpixelte Stellen aus und arbeiten Sie mit dezentem Weichzeichner, der den Pixeleffekt etwas abmildern kann. Diese Methoden sind allerdings sehr zeitraubend und Sie sollten in Erwägung ziehen, das Bild nach Möglichkeit zu ersetzen oder neu zu fotografieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos