Alle Kategorien
Suche

Trennmittel für Gips - so verhindern Sie das Anhaften in der Form

Trennmittel für Gips - so verhindern Sie das Anhaften in der Form1:11
Video von Bianca Koring1:11

Wenn Sie Figuren aus Gips gießen wollen, brauchen Sie nicht nur geeignete Formen, sondern auch ein Trennmittel, damit der Gips sich aus der Form wieder lösen kann. Das Trennmittel alleine wird Ihnen aber nichts nutzen, wenn das Gefäß eine ungünstige Form hat.

Was Sie benötigen:

  • 100 g Kernseife
  • 300 ml Wasser
  • 25 g Leinöl oder Vaselinöl

Wichtiges zum Abformen mit Gips

  • Das Volumen von Gips vergrößert sich beim Abbinden. Das kann dazu führen, dass die Form gesprengt wird, wenn der Gips keine Ausweichmöglichkeit hat.
  • Wenn die Form aus einem starren Material ist, müssen Sie darauf achten, dass diese nicht untergriffig ist. Es muss eine Zugrichtung geben, in der Sie die Form abheben können und die nicht von gehärteten Gipsteilen behindert wird. Wenn Sie darauf nicht achten, bekommen Sie die Form nie ab, auch mit dem besten Trennmittel nicht.
  • Es gibt Materialen, aus denen können Sie den Gips jederzeit auch ohne Trennmittel lösen. Manche Kunststoffe und Silikon gehören dazu. Wenn die Form Wasser abweisend ist oder sich leicht ölig anfühlt, besteht keine Gefahr, dass diese anhaftet.

Gute Trennmittel für die Abformung

  • Jedes Material, das Wasser abweisend ist, können Sie als Trennmittel für Gips verwenden.
  • Dabei ist nur wichtig, dass dieses Material an der Form haftet, sich gut verteilen lässt und keine Löcher darin entstehen. In der Praxis haben sich Silikonspray, Vaseline und Wachsschichten bewährt.
  • Das klassische Trennmittel für Gips ist überfettete Seife. Diese können Sie leicht selber herstellen. Diese Seifen haben den Vorteil, dass Sie sich gut verteilen lassen und an den Formen haften.

Rezept für ein Trennmittel

  1. Reiben Sie die Kernseife fein oder verwenden Sie Seifenflocken. Mischen Sie die Seife mit dem Wasser.
  2. Erhitzen Sie die Mischung unter Rühren. Die Seife muss sich völlig lösen und leicht kochen.
  3. Rühren Sie dann das Öl in die Mischung ein.
  4. Stellen Sie den Topf nun in kaltes Wasser und rühren während des Abkühlens weiter, damit sich die Mischung nicht entmischen kann.

Jetzt haben Sie ein sehr gutes Trennmittel für Gips.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos