Alle Kategorien
Suche

Mosaik basteln - Anleitung

Mosaik basteln - Anleitung3:31
Video von Brigitte Aehnelt3:31

Das Mosaiklegen oder -basteln ist eine besondere Kunst mit langer Tradition. Einige der ältesten Mosaikwerke sind nachweislich ca. 2500 bis 3000 v. Chr. entstanden. Die Grundtechnik des Mosaikbauens hat sich am bis heute kaum verändert. Erstellen Sie Ihr Mosaik nach dieser Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • Bastelset
  • Mosaik- oder Fliesenkleber
  • Fugenmasse
  • Schwamm
  • kleine Bürste
  • eine Pinzette
  • Silikon-Teigschaber
  • Einweghandschuhe
  • Mosaikteilchen
  • Fliesenschneider

Anleitung zum Basteln eines Mosaiks

  • Wenn Sie gern Mosaike basteln, dann legen Sie einfach kleine Plättchen dicht nebeneinander und befestigen diese auf einem Untergrund mit Klebstoff. So gestalten Sie ein Muster oder auch eine schöne bildliche Darstellung.
  • Wenn Sie über genügend Geduld, Ruhe und Gelassenheit verfügen, dann wird es Ihnen leicht fallen, ein Mosaik selber herzustellen. In jedem Fall ist es ein schönes Hobby und es ist mit etwas Fingerspitzengefühl überhaupt nicht schwer zu lernen. Mit dieser Anleitung gelingt das Basteln noch einfacher.
  • Die ersten Versuche der Mosaikkunst werden Ihnen am Besten mit einem fertigen Starterset gelingen. Das bekommen Sie im Bastelladen oder preiswert in Kaufhäusern. Hier ist neben den Mosaiksteinchen schon der passende Kleber nebst einer Gipsmischung dabei. Und Sie können sofort mit Ihrem Entwurf starten. Am besten, Sie zeichnen sich diesen selber auf oder drucken sich eine Vorlage aus, nach der Sie das Mosaik dann erstellen.
  • Individualisten der Mosaikkunst greifen auch gern einmal zu außergewöhnlichem Material, das sie sich selber zusammenstellen können und beginnen mit dem Basteln. Geeignet sind hier flache Glasperlen, die Sie auch im Bastelladen bekommen. Hübsche Keramikplättchen können Sie mit dem Fliesenschneider und etwas Geschick selber zuschneiden und so schöne Formen erhalten. Auch Kieselsteinchen lassen sich gut verwenden für Ihr Mosaik. Machen Sie einen Spaziergang und halten Sie Ausschau nach Natur-Materialien.
  • Sie benötigen auf alle Fälle immer einen Fliesen- oder Mosaikkleber, dazu Fugenmasse, einen kleinen Schwamm, eine Bürste, manchmal auch eine Pinzette für ein sicheres Arbeiten, den Silikon-Teigschaber und ein Paar Einweghandschuhe.
  • Ordnen Sie zuerst alle Steinchen nach Anleitung oder Vorlage auf einem Untergrund an. Lassen Sie so das Muster auf sich wirken. Wenn es gut gelungen ist, kleben Sie es fest, lassen es aushärten und verfugen es dann. Dafür mischen Sie die Gips- bzw. Fugenmischung an und verteilen alles über die gesamte Fläche mit der Hand oder dem Teigschaber.
  • Die Masse wird rasch fest und Sie wischen Sie mit dem Schwämmchen schön glatt und entfernen Schmierspuren der Fugenmasse auf den Steinchen und Plättchen. Zuletzt können Sie alles noch Bürsten und Polieren, sodass es schön glänzend wirkt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos