Alle Kategorien
Suche

Schmuckhalter selber basteln - eine kreative Idee

Schmuckhalter selber basteln - eine kreative Idee1:29
Video von Bianca Koring1:29

Logisch, dass Sie sich an Ihrem Schmuck erfreuen, wenn Sie ihn anlegen. Sonst lagert er aber in einem Kästchen oder fristet, eingesperrt in einer Schublade, ein unbeachtetes Dasein. Damit Ihr Schmuck auch dann, wenn Sie ihn nicht tragen, schön zur Geltung kommt, können Sie ihn an einen Schmuckhalter hängen. Auf diese Weise aufbewahrt, kann er keinen Schaden nehmen. Fertige Schmuckhalter können Sie kaufen. Leider sehen diese häufig etwas altbacken aus. Wenn Sie Lust auf ein individuelles Modell haben, können Sie einen Schmuckhalter selber basteln und ihm damit die Größe geben, die Sie benötigen, um alle Ringe, Ketten und Armbänder ansprechend aufzuhängen.

Was Sie benötigen:

  • Trockener Zweig
  • Gartenschere
  • Sprühlack
  • Gips
  • Übertopf

Schmuckhalter - das benötigen Sie

Wenn Sie folgende Idee verwirklichen wollen und einen Schmuckhalter selber basteln möchten, benötigen Sie einen schön gewachsenen, möglichst abgestorbenen, Zweig oder kleinen Ast von einem Baum oder Busch. Begeben Sie sich in einem Laubwald auf die Suche. Werden Sie dort nicht fündig, gehen Sie in eine Gärtnerei. Dort fragen Sie, ob man Ihnen helfen kann. Möglicherweise kann man Ihnen einen schön gewachsenen kleinen Ast eines abgestorbenen Busches oder Bäumchens zur Verfügung stellen, aus dem Sie den Schmuckhalter selber basteln können.

Ist der Zweig wirklich trocken, können Sie ihn farbig lackieren. Dazu verwenden Sie am besten Sprühfarbe. Deren Anwendung ist einfacher, als wenn Sie den Zweig mithilfe von Farbe und Pinsel anmalen. Dosen mit Sprühfarbe bekommen Sie im Baumarkt. Einen frischen, noch lebenden Zweig können Sie nicht lackieren, da die Farbe langfristig nicht hält.

Außerdem benötigen Sie einen farblich passenden Übertopf, in welchen Sie den Zweig hineinstellen. Der Topf sollte wasserdicht sein.

Im Baumarkt bekommen Sie außerdem Gips, den Sie benötigen, um den Schmuckhalter selber zu basteln.

So basteln Sie den Schmuckhalter

  1. Schneiden Sie den trockenen Zweig in Form. Achten Sie dabei darauf, dass genügend stabile Ästchen für Ihren Schmuck stehen bleiben.
  2. Zum Lackieren legen Sie den Zweig auf ein Stück Zeitungspapier. Am besten gehen Sie dazu vor die Türe, denn der Sprühnebel könnte sonst Schaden in Ihrer Wohnung anrichten. Bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen, sollte die Farbe gut getrocknet sein.
  3. Dann rühren Sie Gips mit Wasser an. Das Mischungsverhältnis entnehmen Sie am besten der Anleitung auf der Packung. Sie sollten genügend Gips anrühren, um den Übertopf so weit füllen zu können, dass der Zweig in der ausgehärteten Masse sicher stehen kann. Ist der Zweig ziemlich ausladend, dient die getrocknete Gipsmasse außerdem als Gewicht, damit der fertige Schmuckständer von selbst steht und nicht umkippen kann.
  4. Füllen Sie die flüssige Gipsmasse in den Übertopf und stellen Sie den Zweig hinein. Bis die Masse getrocknet ist und der Zweig sicher steht, sollten Sie ihn ein wenig fixieren, denn ist der Gips einmal ausgehärtet, lässt der Zweig sich nicht mehr korrigieren.

Nun können Sie Ihren Schmuck auf den selbst gebastelten Schmuckhalter hängen und ihn auf ansprechende Weise aufbewahren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos