Alle Kategorien
Suche

Stulpen mit Daumen stricken - für Anfäger leicht erklärt

Stulpen mit Daumen stricken - für Anfäger leicht erklärt2:17
Video von Lars Schmidt2:17

Stulpen sind im Winter ein hübsches Accessoire, das Ihre Hände warm hält, ohne Ihren Finger zu bedecken. Sie müssen hierfür nicht viel Geld ausgeben, sondern können sich welche mit Daumen selber stricken. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr leicht und auch wenn Sie Anfänger sind, brauchen Sie hierfür nur wenige Stunden.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • 5 gerade Stricknadeln
  • Nähgarn
  • Nähnadel

Maß nahmen für Stulpen mit Daumen

  1. Sie müssen zuerst Maß an Ihrem Unterarm nehmen. Hierzu messen Sie die Länge von Ihrem Ellbogen bis zu Ihrer Handmitte. Dann messen Sie den Umfang Ihres Unterarms unter dem Ellbogen und den Umfang Ihrer Handmitte. Hierzu messen Sie aber nicht auf Ihrer Haut, sondern auf Ihrem Pullover. Schließlich trägt man die Stulpen ohne Daumen darüber.
  2. Beachten Sie, dass Sie quasi eine viereckige Fläche stricken. Die obere Kante muss hierbei um Ihren Unterarm passen und die untere Kante muss um Ihre Handfläche passen.  
  3. Nun müssen Sie die Maße in einer Maschenprobe überprüfen. Hierzu schlagen Sie insgesamt 12 Maschen an und stricken ca. 5 cm. Hiervon befinden sich zwei Maschen am Rand und werden nicht berücksichtigt. Nun können Sie absehen, welche Strecke Sie mit 10 Maschen erreichen.
  4. Nun rechnen Sie dies auf die gewünschte Länge hoch und wissen dann, wie viele Maschen nötig sind. Erreichen Sie beispielsweise mit 10 Maschen 4 cm und brauchen eine Länge von 40 cm, so benötigen Sie insgesamt 100 Maschen und 2 weitere Maschen, die sich am Rand befinden.

So stricken Sie die Stulpen

  1. Da Sie nun die Maschenzahl ermittelt haben, müssen Sie diese nun durch 4 teilen. Sie verteilen die Anzahl dann einfach auf vier Nadeln. Insgesamt brauchen Sie 5 Nadeln, da die fünfte für die Durchführung verwendet wird.
  2. Achten Sie nun beim Stricken der Stulpen mit Daumen darauf, dass Sie je zwei rechte und zwei linke Maschen abwechselnd anfertigen.
  3. Haben Sie die Länge, die Sie vorab ausgemessen haben, erreicht, so arbeiten Sie die Masche einfach ab.
  4. Achten Sie darauf, dass Sie dort, wo Ihr Daumen liegt, eine kleine Rundung anfertigen. Diese muss einen Durchmesser von 4 cm haben und 4 cm lang sein.
  5. Hierbei arbeiten Sie einfach die Maschen im Kreis ab.
  6. Sind Sie fertig, so nähen Sie Ihr neues Accessoire einfach an der Naht zusammen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos