Alle Kategorien
Suche

Strickanleitung für Handstulpen - so geht's

Strickanleitung für Handstulpen - so geht's2:48
Video von Lars Schmidt2:48

Handstulpen sind ein nützliches und schönes Modeaccessoire. Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer können Sie mit Handstulpen Ihr Outfit aufpeppen. Mit dieser Strickanleitung gelingen Ihnen in kurzer zeit schlichte, aber schöne Stulpen.

Was Sie benötigen:

  • Nadelspiel
  • Wolle
  • Maßband

Strickanleitung für einfache Handstulpen

  • Handstulpen werden in fortlaufenden Runden gestrickt. Sie brauchen das Strickzeug weder wenden, noch Randmaschen stricken. Damit die Stulpen schön elastisch werden und sich gut anpassen können, sollten Sie immer mit einem Bündchenmuster stricken. Sie können entweder eine Masche links, eine Masche rechts im Wechsel oder zwei Maschen rechts und zwei Maschen links stricken. Bis mehr als drei Maschen im Wechsel sollten Sie bei dieser Strickanleitung jedoch nicht gehen, da die Handstulpen sonst nicht mehr richtig sitzen.
  • Messen Sie zuerst Ihre Handbreite (den Daumen sparen Sie aus) aus. Wenn diese zum Beispiel 8 cm beträgt, dann verdoppeln Sie auf 16 cm und schlagen dementsprechend eine Luftmaschenkette von 16 cm an. Nun stricken Sie im Maschenwechsel einfach gerade nach oben, die Maschen verteilen Sie dafür gleichmäßig auf dem Nadelspiel. Damit Sie die passende Länge finden, können Sie zum Anprobieren das Strickstück einfach über die Hand und den Arm ziehen. Wenn Sie Ihre Wunschlänge nach Strickanleitung gearbeitet haben, dann können Sie mit dem Ausschnitt für den Daumen beginnen.
  • Um einen Keil für den Daumen zu stricken, müssen Sie nun am Ende der Ersten und am Anfang der zweiten Nadel Maschen zunehmen. Stricken Sie die vorletzte Masche der ersten Nadel doppelt. Die letzte Masche stricken Sie gewohnt ab. Die erste Masche der zweiten Nadel wird normal gestrickt, die zweite Masche müssen Sie wieder verdoppeln. Dafür stechen Sie einmal mit der Nadel von vorne durch die Masche, holen den Faden und stehen anschließend von hinten durch die Masche und holen den Faden ein zweites Mal.
  • So nehmen Sie insgesamt fünf Mal in jeder zweiten Runde zu. Dann stricken Sie ca. fünf bis sechs Runden weiter gerade hoch und ketten dann Maschen ab, um die Öffnung für den Daumen zu stricken. Beginnen Sie mit dem Abketten wieder auf der ersten Nadel. Drei Maschen vor der Zunahme und drei Maschen nach der Zunahme werden mit den aufgenommenen Maschen abgekettet. Dann können Sie wie gewohnt nach dem Muster weiter stricken. Wenn die Handstulpen die Fingerknöchel bedecken, können Sie auch die restlichen Maschen abketten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos