Was Sie benötigen:
  • Schaumstoff, Dicke nach Wahl
  • Schaumstoffkleber
  • Vlies
  • Bezugsstoff
  • Bleistift o. Filzstift
  • Teppichmesser
  • Schere
  • Heftgerät (für Heimwerker, kein Bürobedarf!!)
  • Klammern bzw. Nägel für Heftgerät

Stühle selbst polstern mag ein wenig aufwändiger sein als der Kauf neuer Möbel, aber manches Lieblingsstück kann so vor dem Sperrmüll gerettet werden.

  • Nehmen Sie die Sitzplatten aus den Stuhlrahmen und entfernen Sie die alten Polster. Legen Sie eine Sitzplatte auf den Schaumstoff und zeichnen Sie die Kontur nach. Wiederholen Sie das, bis Sie die nötige Anzahl von Polstern für Ihre Stühle vorgezeichnet haben. Je nach Wunsch ist eine Schaumstoffdicke von 7 - 10 Zentimetern zu wählen. Je feinporiger der Schaumstoff ist, desto fester wird in der Regel später die Sitzfläche sein.
  • Schneiden Sie mit einem scharfen Messer die Schaumstoffkissen aus. Am besten eignet sich dazu ein Teppichmesser mit verstellbarer Klinge.
  • Kleben Sie nun den Schaumstoff auf die Sitzflächen bzw. auf die Rahmen derselben. Benutzen Sie unbedingt speziellen Schaumstoffkleber. Bei anderen Klebstoffen kann es passieren, dass sich der Schaumgummi auflöst.
  • Zeichnen Sie jetzt die Schablone für die Vliesschicht. Dazu legen Sie das Vlies auf das Schaumgummipolster und markieren nun den unteren Rand der Sitzfläche.
  • Legen Sie das Vlies auf den Boden und zeichnen Sie um die Markierung eine “Zugabe” von mindestens 10 Zentimeter. Schneiden Sie die Vliesstücke für Ihre Stühle mit einer scharfen Schere aus.
  • Legen Sie ein ausgeschnittenes Vliesstück auf den Möbelstoff und schneiden Sie ihn mit einer Zugabe von mindestens 10 Zentimeter aus. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Stühle.
  • Legen Sie nun ein Vliesstück auf Ihre Arbeitsfläche. Darauf legen Sie den Sitz, mit der Schaumstoffseite nach unten.
    Jetzt klammern Sie das Vlies an einer Seite des Sitzrahmens fest.
  • Spannen Sie das Vlies und klammern Sie es an der gegenüberliegenden Seite fest. Fahren Sie analog mit den beiden verbleibenden Seiten fort. Wiederholen Sie den Vorgang bei den Polstern der anderen Stühle.
  • Nun legen Sie den Möbelstoff mit der linken Seite nach oben auf Ihre Arbeitsfläche. Legen Sie darauf die Sitzfläche mit dem Polster nach unten.
    Klammern Sie den Möbelstoff fest, wie Sie es bereits mit dem Vlies gemacht haben, allerdings mit einem Unterschied: Schlagen Sie die Schnittkante vor dem Klammern nach innen, damit ein sauberer Rand entsteht, der nicht ausfransen kann. Nun haben Sie neu gepolsterte Stühle.