Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Hexenhut basteln

Anleitung - Hexenhut basteln3:26
Video von Laura Klemke3:26

Jedes Kind und auch so mancher Erwachsene hat schon einmal davon geträumt, sich als Hexe oder Zauberer zu verkleiden. In der närrischen Zeit oder zu Halloween können solche Träume umgesetzt werden. Mit einer passenden Kostümierung macht das Hexen gleich doppelt so viel Spaß. Das Herzstück eines klassischen Hexen-Outfits stellt zweifellos der spitze Hexenhut dar, der spielend leicht zu basteln ist.

Was Sie benötigen:

  • schwarzes Tonzeichenpapier
  • buntes Papierband aus Krepp
  • Bastelleim oder Klebstoff aus der Heißklebepistole
  • Tacker
  • Bleistift
  • Schere

Hut für Ihr Hexenkostüm basteln - so gelingt es

  1. Zum Herstellen eines Hexenhutes müssen Sie aus dem Tonzeichenpapier zunächst die Vorlage basteln. Zu diesem Zweck zeichnen Sie am Besten einen Kreis von 80 cm Durchmesser auf das Papier. Anschließend schneiden Sie aus diesem Kreis ein Viereck heraus.
  2. Dieses Kreisstück kann jetzt individuell bemalt oder beklebt werden. Ihrer Fantasie sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt! Besonders eindrucksvoll wirken magische Symbole, die Sie mit bunten Stiften oder Leuchtmarkern aufzeichnen oder aus farbigem Tonzeichenpapier ausschneiden und anschließend aufkleben können.
  3. Nach dem Gestalten des Hexenhutes können Sie das Tonzeichenpapier aufrollen, bis die Bastelei wie eine Eistüte aussieht. Kleben Sie den Hut an den Rändern mit Bastelleim oder der Heißklebepistole fest. Zur Sicherheit sollten Sie die Naht festtackern.
  4. Schneiden Sie anschließend die untere Seite des Hutes im Zickzack 2cm tief ein. Die entstandenen Zacken müssen vorläufig nach innen umgeklappt werden.
  5. Zum Herstellen der Krempe stellen sie den Hexenhut am Besten auf das Tonzeichenpapier. Achten Sie darauf, dass die Zacken zur Innenseite hin umgebogen bleiben! Mit dem Bleistift können Sie einen Kreis um den Hut ziehen, um den inneren Durchmesser der Hutkrempe zu ermitteln. Um diese Markierung ziehen Sie eine weitere Kreislinie, die den äußeren Rand der Krempe darstellt. Je nachdem, wie breit Ihre Hutkrempe werden soll, wählen Sie einen geeigneten Durchmesser für diesen äußeren Kreis. Schneiden Sie die Hutkrempe sorgfältig aus.
  6. Anschließend können Sie die Zacken von Ihrem Hexenhut nach außen biegen. Tragen Sie etwas Klebstoff auf und kleben Sie die Krempe auf den Zacken fest. Ihr Hexenhut ist fertig!

Gestaltungsideen für Ihren Hexenhut

  • Der Hexenhut kann auf vielfältige Weise verziert werden. Gestalten Sie Ihren Zauberhut beispielsweise mit Papierfröschen oder aufgeklebter Glitzerfolie.
  • Eine besondere Idee sind aufgeklebte Sterne, die im Dunkeln leuchten. Besonders bei abendlichen Halloween-Partys kommen leuchtende Hexenhüte voll zur Geltung. Die Sterne sind  preisgünstig in jedem Bastelfachgeschäft erhältlich.
  • Aufgeklebte Wattebäusche machen Ihren Hexenhut zu einem echten Hingucker.
  • Zu jedem echten Hexenhut gehört ein passendes Hutband, das Sie ganz einfach basteln können. Schneiden Sie aus schwarzem Tonzeichenpapier eine Hutschnalle aus und befestigen Sie diese mit buntem Krepppapierband an Ihrem Hut.

Mit dieser einmaligen Kostümierung kann die Hexe nichts mehr aufhalten!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos