Alle Kategorien
Suche

Patchworkdecken selber nähen - so geht's

Patchworkdecken selber nähen - so geht's4:38
Video von Brigitte Aehnelt4:38

Patchworkdecken lassen sich als Babydecken, Picknickdecken, Überdecken für Bett und Sofa, Tischdecken oder Allzweckdecken verwenden. Mit einer einfachen Anleitung können Sie selbst welche nähen.

Was Sie benötigen:

  • wahlweise 1 Stück Stoff in der Größe Ihrer Decke
  • Patchworkstoffe
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Vlies zum Füttern

Wenn Sie noch nicht viel Erfahrung im Nähen von Patchworkdecken haben, empfiehlt sich für den Anfang ein einfaches Muster aus gleichgroßen Stoffquadraten. Die Maße sind leicht zu berechnen, und das Muster geht auf jeden Fall auf. Beim nächsten Quilt können Sie sich vielleicht schon an ungleichmäßige oder gar runde Formen wagen.

So steppen Sie Patchworkdecken

  • Klassische Patchworkdecken bestehen aus zwei Lagen Stoff und einer Vliesfütterung. Entweder gestalten Sie nur eine Seite der Decke als Patchwork und nähen auf die Rückseite ein großes Stück Stoff, oder Sie nähen beide Seiten aus Flicken zusammen.
  • Wichtig ist, dass die beiden Stoffseiten genau gleich groß sind, damit sich nichts verschiebt oder verzieht. Seien Sie also beim Zuschneiden und bei den Nähten möglichst genau.
  • Schneiden Sie gleich große Stoffquadrate zurecht. Für eine Deckenseite nähen Sie so viele Quadrate nebeneinander zusammen, dass Sie die gewünschte Breite erreichen. Fertigen Sie so viele dieser Quadratstreifen, dass sie die Länge der Decke ergeben, wenn Sie sie untereinander anordnen. Nähen Sie die Streifen zusammen.
  • So nähen Sie für Patchworkdecken die bunte, obere Seite. Mit der Unterseite verfahren Sie entweder genauso, oder Sie verwenden ein einziges Stoffstück, das so groß ist wie Ihre Decke.
  • Sie haben noch unglaublich viele Stoffreste zu Hause und wissen nicht, was Sie damit …

  • Nun schneiden Sie das Vlies zu. Es sollte etwas größer sein als die entstandenen Deckenseiten, weil es beim Steppen etwas schrumpft. Eventuelle Ränder können Sie nach dem Abstecken noch abschneiden.
  • Legen Sie das Vlies auf die Linksseite des Oberstoffes und stecken Sie es aus der Mitte heraus in einer diagonalen Kreuzform fest. Die Ränder lassen Sie noch offen. Nähen Sie am Kreuz entlang das Vlies auf die Deckenseite.
  • Legen Sie den Rückseitenstoff so auf die Decke, das seine rechte Seite auf der rechten Seite des Vorderseitenstoffes liegt. Stecken Sie die beiden Stoffe und das Vlies zusammen fest. Umnähen Sie den Rand bis auf ca. 20 cm.
  • Krempeln Sie die Steppdecke durch dieses Loch um und schließen Sie das letzte Stück der Naht.
  • Wenn Sie ein Gefühl für Maße und Nähte bekommen haben, können Sie für Ihre nächsten Patchworkdecken kompliziertere Muster in Angriff nehmen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos