Alle Kategorien
Suche

Snoopy - Bilder selber malen

Snoopy - Bilder selber malen3:14
Video von Brigitte Aehnelt3:14

Seit Jahrzehnten begeistern Snoopy und die Peanuts junge und alte Menschen. Konzentrieren Sie sich auf die wesentlichen Merkmale der Comicfiguren von Charles M. Schulz um eigene Snoopy-Bilder zu malen.

So können Sie Snoopy-Bilder malen

Die klassische Szene: Snoopy liegt auf dem Dach seiner Hundehütte und schaut in den Himmel. Snoopy sinniert entweder in dieser Position oder sitzt auf der Hundehütte und spielt Pilot mit Fliegerkappe, Sonnenbrille und wehendem Schal.

  1. Auf zahlreichen Bildern leistet Snoopy sein gefiederter Freund Woodstock, der Vogel Gesellschaft. Gerne steht er auch auf Snoopys Bauch, wenn dieser auf der Hundehütte liegt und starrt in die Ferne.
  2. Wenn Sie sich Snoopy genau ansehen, liegt der Gedanke an Peanuts sehr nahe, schließlich hat sein Kopf genau die Form einer Erdnuss. Die Erdnussform von Snoopys Kopf liegt quasi mit der konvexen bzw.nach außen gewölbten Längsseite auf seinem Hals.
  3. Der Erdnusskopf ist in der Regel nach vorne geneigt und die Ohren setzen in der Seitenansicht in der oberen Hälfte des hinteren Endes an. Snoopys Ohren reichen bis auf Nasenhöhe. Sie können die Ohren als abgeflachte, ovale Formen malen, die sich verformen sich, wenn Snoopy in Bewegung ist.
  4. Snoopy-Bilder können Sie mit zahlreichen Gesichtsausdrücken malen. Viele funktionieren über die Augen, die oft kleine schwarze Ovale oder auch, je nach Situation, weit aufgerissen sein können. Wenn Charly Browns Hund lächelt, können sie die Augen als waagerechte, lockere Striche malen.
  5. Körper und Hals können Sie sich als kleines, stehendes Säckchen vorstellen, dass auf zwei kurzen Beinen steht und etwa halb so groß ist wie der Kopf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos