Alle Kategorien
Suche

Gesichter zeichnen - eine Übung für Anfänger

Gesichter zeichnen - eine Übung für Anfänger3:08
Video von Brigitte Aehnelt3:08

Sie wollen zeichnen lernen, wissen aber nicht, wie Sie anfangen sollen? Hier erfahren Sie, wie Sie lernen können, Gesichter zu zeichnen.

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • einen Bleistift
  • ein Radiergummi

So lernen Sie, Gesichter zu zeichnen

    1. Beginnen Sie, um ein Gesicht zu zeichnen, mit einem Oval, was Sie aber nicht dick umranden, sondern nur stricheln - schließlich sind menschliche Gesichter nicht von einer dicken Linie begrenzt, sondern nur von Schatten und Haaren.
    2. Beginnen Sie dann mit der Augenpartie des Gesichtes, das Sie zeichnen. Lassen Sie das obere Drittel des Ovals für die Stirn frei und beginnen Sie darunter. Stricheln Sie die Augenbrauen und lassen Sie die einzelnen Härchen nach außen hin dünner werden. Experimentieren Sie mit dem Brauenbogen - Sie können die gezeichneten Gesichter beispielsweise wütend oder einfältig aussehen lassen.
    3. Nun kommen die Augen. Zeichnen Sie im Gesicht zunächst zwei ovale Linien, die aufeinander zu laufen. Dann bringen Sie die Pupillen ein. Malen Sie diese auf keinen Fall kreisrund - die ganze Pupille sieht man nur bei erschrocken aufgerissenen Augen.
    4. Nun folgen die Wimpern. Malen Sie für weibliche Gesichter lange, für männliche Gesichter kurze Wimpern.
    5. Das Schwierigste an einem menschlichen Gesicht, das Sie zeichnen ist die Nase. Hier folgt die Beschreibung für ein einfaches Modell: Zeichnen Sie am Beginn des unteren Drittels drei liegende Bögen, von denen der mittlere am schmalsten ist. Lassen Sie von dort aus zwei dünne, gebogene Linien zu den Brauen laufen. Mit der Zeit werden Sie lernen, die Nase durch Schattierungen plastischer aussehen zu lassen.
    6. Nun folgt der Mund. Zeichnen Sie die Lippen in Ihrem Gesicht nicht schwarz, sondern nur ein wenig dunkel. Setzen Sie einen kleinen Lichtreflex in die Unterlippe, indem Sie einfach eine Stelle hell lassen.
    7. Nun fehlen noch die Haare. Achten Sie darauf, dass Sie die Haare einzeln zeichnen - nur so sehen sie echt aus.
    8. Fügen Sie Ihrem gezeichneten Gesicht dann auf jeden Fall noch einen Halsansatz hinzu. Fertig! 

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos