Alle Kategorien
Suche

Malen und Zeichnen mit dem Tablet - so geht's

Malen und Zeichnen mit dem Tablet - so geht's4:49
Video von Samuel Klemke4:49

iPads und andere Tablets sind allseits beliebt für das Surfen im Internet, Multimedia, eBooks lesen usw. Sie können aber auch ganz hervorragend kreativ eingesetzt werden, zum Beispiel, um damit zu malen oder zu zeichnen.

Was Sie benötigen:

  • Tablet
  • Eingabestift

Die besondere Eigenschaft von Tablets ist, dass sie über einen Touchscreen verfügen, dafür sind Sie prädestiniert für die Eingabe mit Stift oder Finger. Zwar gibt es schon länger Zeichentablets z. B. von der Firma Wacom, doch fehlte immer die Möglichkeit, direkt auf dem Bildschirm zu malen, bzw. solche Geräte waren immer sehr teuer oder selten. Auf Ihrem Tablet oder iPad müssen Sie einfach nur eine der vielen Apps installieren und können loslegen.

Diese Apps zum Zeichnen könnten interessant sein

  • Adobe Ideas ist eine kostenlose App, die ein Zeichnen vektorbasiert ermöglicht. Das heißt Sie können die Zeichnung beliebig vergrößern, ohne dass diese verpixelt. Außerdem haben sie verschieden geformte Stifte wie Buntstift, Pinsel, Marker, Schreibfeder usw. Sie können Ebenen anlegen, Farbton und Deckkraft auswählen. Und fertige Kunstwerke exportieren.
  • Eine weitere kostenlose App ist Bamboo Paper von der Firma Wacom. Hier legen Sie verschiedene Notizbücher ein, in die Sie malen können. Auch hier gibt es verschiedene Stifte, Farben usw. Außerdem können Sie über Bluetooth Zeichenzubehör verwenden, z. B. drucksensitive Stifte.
  • Eine kostenpflichtige, aber hervorragende App ist Procreate. Diese Software ist pixelbasiert, so ähnlich wie Photoshop, und verfügt über unzählige Mal- und Zeichenwerkzeuge mit unterschiedlichen Texturen. Außerdem gibt es Filter und Ebenenbearbeitungsmöglichkeiten. Viele weitere Werkzeuge können in der App hinzugekauft werden.
  • Daneben gibt es noch viele weitere Apps, die z. B. verschiedene Malstile simulieren oder auf spezielle Bedürfnisse eingehen.

Und so klappt's dann mit dem Malen

  1. Mit zwei Fingern können Sie wie üblich hinein- und herauszoomen, indem sie die Finger auseinander oder zusammen bewegen. Seitlich verschieben Sie das Bild ebenfalls mit zwei Fingern.
  2. Tippen Sie ein Werkzeug an dem Menü an, wählen Sie eine Stiftgröße aus. Nun können Sie einfach mit dem Finger auf dem Tablet malen. Einfacher geht dies noch mit speziellen Stiften für Touchscreens, da Sie hier malen, als würden Sie einen normalen Stift halten.
  3. Meistens gibt es die Möglichkeit, die letzten Schritte rückgängig zu machen, wenn Sie sich vermalt haben sollten. Sinnvoll ist es auch, für die verschiedenen Bildelemente immer neue Ebenen anzulegen, um so weitere Kontrolle über die Einzelheiten zu behalten.
  4. Üben Sie ein bisschen mit dem Tablet, da diese je nach App nicht immer unmittelbar reagieren. Passen Sie auch auf, dass Sie mit dem Handballen nicht auf den Bildschirm kommen, da sie sonst dort aus Versehen malen könnten. Manche Apps versuchen bereits eine Handballenerkennung einzubauen, um dies zu vermeiden.
  5. Touchscreens sind in der Regel nicht so fein zu bedienen wie echtes Papier und Stift. Zoomen Sie deshalb für feine Arbeiten am besten immer ein.

So sollte es Ihnen viel Freude bereiten, Ihrer Kreativität freien Lauf lassen zu können, wann und wo immer Sie gerade sind.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos