Was Sie benötigen:
  • Ein etwa 1 Meter langes Stück Segelschnur

Einer der bekanntesten Segelknoten ist die sogenannte Endacht

Die Endacht hat ihren Namen davon, dass sie aussieht wie eine Acht – verwendet wird dieser Segelknoten, um zu verhindern, dass das Seil durch eine Öse oder einen Block hindurch läuft.

    1. Nehmen Sie das Seil in die Hand und formen Sie aus einem Ende ein U (diese Form nennt man in der Fachsprache „Bucht“).
    2. Darauf nehmen Sie das kurze Ende des Seils und drehen es ein bisschen mehr als einen halben schlag um das lange Ende des Seils herum.
    3. Wenn Sie nun das kurze Ende des Seils von vorne nach hinten durch die entstandene Öse ziehen, entsteht ein Knoten in Achtform.

      Ein weiterer zuverlässiger Segelknoten

      Dieser Segelknoten hat die Eigenschaft, dass er auch unter Spannung gebunden und gelöst werden kann und sich daher besonders gut zum Festbinden an Stangen und Ringen eignet. Man nennt ihn den "Ein-1/2  Rundtörn mit zwei halben Schlägen".

        1. Wickeln Sie das kurze Ende des Seils 1 ½ Mal um Ihren Zeigefinger. Darauf machen Sie (wiederum mit dem kurzen Seilende) einen halben Schlag und ziehen das Seilende durch die entstandene Öse hindurch.
        2. Zuletzt machen Sie noch einen halben Schlag und ziehen das Seilende wiederum durch die (nun zweite) Schlinge.

          Beim Segeln brauchen Sie auch den Kreuzknoten

          Beim Reffen des Segels binden Sie das überschüssige Tuch mit einem Kreuzknoten zusammen. Dieser Segelknoten wird also dazu genutzt, zwei gleiche Enden zu verbinden.

          1. Legen Sie die beiden Seil- bzw. Tuchenden so übereinander, als wären es Ihre Schuhlitzen.
          2. Nun nehmen Sie das Seilende, welches nach links zeigt und halten es mit dem linken Daumen fest.
          3. Danach greifen Sie dann nach dem anderen Seilende (zeigt nach rechts) und stülpen es durch die Schlaufe, welche durch das nach links zeigende Seilende entstanden ist, hindurch.
          4. Nun ziehen Sie den Knoten noch fest zu: Sie haben somit einen Knoten mit zwei Schlingen erhalten, welche sich gegenseitig zuziehen!