Alle Kategorien
Suche

Routenplaner mit Mautgebühren nutzen - so geht's

Routenplaner mit Mautgebühren nutzen - so geht's1:12
Video von Benjamin Elting1:12

Routenplaner können in der heutigen Zeit schon eine Menge, sie zeigen mehr als nur die Strecke, die Sie fahren sollten. Viele Planer geben Auskunft über Staus, gefährliche Strecken und errechnen auch die Fahrkosten mit und ohne Mautgebühren. Das sollten Sie beachten.

Fahrtkosten mit dem Routenplaner berechnen

  • Nicht alle Routenplaner bieten die Option, dass Sie die Fahrtkosten berechnen können. Die Planer, die diese Option bieten, berechnen in der Regel auch die Mautgebühren auf ausländischen Strecken.
  • Die Angaben über die Reisekosten sind mit Vorsicht zu genießen, denn bei vielen Onlineplanern können Sie keine Einstellungen über den Verbrauch Ihres Autos oder die Benzinpreise machen. Die Mautgebühren berechnen diese Planer aber automatisch.
  • Wenn Ihre Suche nach einem Planer mit Gebührenrechner über die Suchmaschine zu keinem Ergebnis geführt haben sollte, versuchen Sie es mit dem Planer von Michelin oder vom ADAC.
  • Bitte beachten Sie, dass die in der Regel kostenlosen Planer nur die Maut im Ausland berechnen, nicht die Lkw-Maut im Inland. Diese Rechner sind zum Beispiel im Rahmen von Tankkundenkarten zu bekommen.

Route mit Mautgebühren planen

  1. Die Routenplaner werden alle ähnlich benutzt. Geben Sie in der Kopfzeile Ihren Startort an und darunter den Zielort. Wenn Sie eine bestimmte Route wünschen, zum Beispiel von Köln über Düsseldorf nach Paris, dann geben Sie diese Umwege als Zwischenstationen ein.
  2. Nun können Sie bestimmte Optionen eingeben, zum Beispiel, ob Sie die schnellste oder die schönste Route fahren wollen oder mit welchen Fahrzeug Sie fahren werden.
  3. Als Letztes geben Sie an, ob Sie Mautstrecken meiden wollen. Wenn Sie etwas über die Mautgebühren erfahren wollen, müssen Sie angeben, dass Sie diese Strecken nicht meiden wollen.
  4. Klicken Sie dann auf Route berechnen. Meist bekommen Sie dann verschiedene Routen vorgeschlagen. Bei den Fahrtkosten werden die Kosten für die Maut meist gesondert aufgelistet.

Betrachten Sie diese Angaben als Anhaltspunkte, denn die Planer sind in dieser Hinsicht oft nicht genau. Aber so ungefähr stimmen die Angaben fast immer.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos