Alle Kategorien
Suche

Route für Fußweg online festlegen

Route für Fußweg online festlegen1:31
Video von Valentin Falkenrot1:31

Routenplaner haben sich in den letzten Jahren als erfolgreiche Alltags-Erleichterung im Internet erwiesen. Wie Sie eine Route für den Fußweg berechnen lassen, erfahren Sie hier.

Die Route planen

Bild 0

Neuerdings haben viele der Planer im Internet auch die Möglichkeit, Routen für einen Fußweg festzulegen. Um den Weg zu finden, der Ihnen am ehesten zusagt, sollten Sie mehrere Optionen beachten.

  1. Es ist sehr wichtig, darauf zu achten, dass die Adressangaben so genau wie möglich sind. Besonders in größeren Städten kann es ähnliche Straßennamen in verschiedenen Postleitzahl-Gebieten geben. Haben Sie also immer Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort bereit, um Verwechslungen zu vermeiden und sichergehen zu können, dass Sie an das gewünschte Ziel kommen.
  2. Ein möglicher Anbieter für die Planung Ihrer Route ist „Google Maps“. Geben Sie zunächst den Zielpunkt in die obere Zeile ein und betätigen Sie die Schaltfläche „Maps-Suche“. Ihre Position wird nun auf der linken Seite angezeigt, worunter sich die Option „Routenplaner“ befindet.
  3. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, öffnet sich ein neues Feld, in welchem Sie Ihren Ausgangspunkt eingeben. Über diesen Feldern betätigen Sie noch die Schaltfläche, die durch einen Fußgänger gekennzeichnet ist.
  4. Nun können Sie entweder eine vorgeschlagene Route auswählen oder Ihren Mauszeiger auf die blau markierte Linie der Route bewegen und die Route selbst ziehen und anpassen.
Bild 1

Weitere Möglichkeiten der Fußweg-Kalkulation

Sehr ähnlich funktioniert die Planung einer Route per Fußweg bei anderen Anbietern. Beispielsweise bei „NAVTEQ Map24“ geben Sie auch Ausgangs- und Zielpunkt ein und betätigen die Schaltfläche „LOS“ und dann „Weiter“, wenn alle Angaben stimmen.

  1. Unter „Routenoptionen ändern“ können Sie nun die Einstellung „Routenart“ auf „Fußgänger“ umstellen und erhalten eine angepasste Route.
  2. Bei allen Routenplanern ist zu beachten, dass diese nicht immer perfekt über Hindernisse wie Baustellen oder auch eventuell gesperrte Bürgersteige informiert sind. In einem solchen Falle wird aber meist von dem Baustellenbetreiber für einen Ersatzweg für Fußgänger gesorgt.
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos