Alle Kategorien
Suche

Rosen und Lavendel - so gelingt das Blumengesteck

Rosen und Lavendel - so gelingt das Blumengesteck3:13
Video von Brigitte Aehnelt3:13

Rosen und Lavendel harmonieren nicht nur im Garten wunderbar miteinander sondern auch in einem Blumenstrauß oder einem Blumengesteck. Mit ein wenig Geschick können Sie eine schöne und herrlich duftende Dekoration herstellen und sich den Sommer ins Haus holen.

Was Sie benötigen:

  • Rosen
  • pro Rose 10 Stängel Lavendelblüten
  • kleines Messer
  • Steckmoos
  • Blumendraht
  • Zahnstocher, Schaschlikspieß oder Ähnliches
  • Schale
  • Wasser

Rosen geben den Ton an

Die Menge an Rosen, die Sie für ein Gesteck aus Rosen und Lavendel benötigen, ist letztlich abhängig von der Größe der Schale, in die Sie die Blumen dekorieren wollen. Besorgen Sie sich lieber ein wenig mehr Blumen. Sollte etwas übrig bleiben, können Sie ja noch einen kleinen Strauß binden. Am schönsten für ein Gesteck aus Rosen und Lavendel sind rote oder rosa Rosen, da sie am besten mit der Farbe des Lavendels harmonieren. Pro Rose rechnen Sie etwa 10 Stängel Lavendelblüten.

    1. Schneiden Sie das Steckmoos auf das passende Maß für die gewählte Schale zu und legen Sie es ins mit kaltem Wasser gefüllte Waschbecken, bis es sich komplett vollgesaugt hat.
    2. Legen Sie das nasse Steckmoos in die Schale und schneiden Sie die Rosen auf die von Ihnen gewünschte Länge schräg ab. Lassen Sie an einigen Stielen auch ein paar Blätter dran. Besonders hübsch sieht es aus, wenn das Gesteck später eine halbkugelartige Form hat.
    3. Beginnen Sie deshalb in der Mitte des Steckmooses mit der längsten Rose. Stecken Sie die Rosen dann von der Mitte nach außen und achten Sie beim Abschneiden darauf, dass Sie die Rosen von innen nach außen jeweils ein kleines bisschen kürzer schneiden. Sie können die Rosen auch ruhig ein wenig schräg nach außen setzen.

    Der Lavendel lockert das Gesteck auf

      1. Den Lavendel passen Sie in der Länge den gesteckten Rosen an, wobei die Lavendelblüten ruhig ein wenig über die Rosenköpfe hinaus ragen können. Dies lockert das Gesteck auf. Nehmen Sie jeweils 10 Stängel Lavendel und binden Sie ihn mit dem Blumendraht fest zusammen. Stecken Sie die kleinen Sträußchen dann zwischen die Rosen. Sollte es Schwierigkeiten bereiten, den Lavendel in das Steckmoos zu stecken, bohren Sie an der gewünschten Stelle ein kleines Loch mit Hilfe des Zahnstochers.
      2. Rosen gelten als die Königinnen der Blumen und sind wirklich schön anzusehen. Die …

      3. Während Sie die Blumen stecken, sollten Sie das Gesteck aus Rosen und Lavendel immer wieder drehen und von allen Seiten betrachten. Missfällt Ihnen die Anordnung, können Sie die Blumen einfach aus dem Moos heraus ziehen und an anderer Stelle platzieren. Experimentieren Sie einfach so lange, bis Ihnen das Blumengesteck gefällt.
      4. Wenn Sie fertig sind, füllen Sie noch ein wenig Wasser in die Schale. Vergessen Sie nicht, in den nächsten Tagen regelmäßig Wasser nach zu füllen, damit Sie lange Freude an Ihrem Blumengesteck aus Rosen und Lavendel haben.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos