Alle Kategorien
Suche

Reissverschluss reparieren - Anleitung

Reissverschluss reparieren - Anleitung1:05
Video von Bruno Franke1:05

Wenn ein Reissverschluss nicht mehr richtig schließen will, ist meist das ganze Kleidungsstück oder die viel genutzte Reisetasche unbrauchbar. Doch nicht immer ist es nötig den gesamten Reissverschluss auszutauschen – mit ein paar Tricks und etwas handwerklichem Geschick kann man den Reissverschluss oft noch reparieren.

Was Sie benötigen:

  • flache Zange
  • Nadel u. Faden

Ein kaputter Reissverschluss ist meist ziemlich ärgerlich – so wird jede Winterjacke oder auch Reisetasche ziemlich nutzlos. Je nachdem, was an Ihrem Reissverschluss nicht mehr funktioniert, können Sie ihn mit verschiedenen Methoden wieder reparieren.

Was tun, wenn der Reissverschluss klemmt?

  1. Einen klemmenden Reissverschluss, der sich beim Öffnen und Schließen immer wieder etwas verhackt, kann man mit Hilfe eines Bleistiftes leicht reparieren und „geschmeidig“ machen.
  2. Dazu reiben Sie einfach mit dem Bleistift über die Krampen, also die Zacken des Reissverschlusses, und bemalen diese sozusagen. Durch die Graphitschicht wird der Reissverschluss regelrecht geschmiert und lässt sich leicht wieder mit dem Schieber öffnen und schließen.

Wie repariert man den Schieber?

  1. Manchmal liegt das Problem auch darin, dass der Schieber, mit dem die zwei Seitenteile des Reissverschlusses verbunden werden, verbogen oder gelockert ist. Dies kann durch häufige Benutzung und ständiges Ziehen passieren.
  2. Mit einer flachen Zange können Sie den Schieber leicht reparieren. Drücken Sie den Schieber dazu vorsichtig an den Längsseiten wieder zusammen. Achtung: Nicht zu fest drücken, sonst bewegt sich der Schieber gar nicht mehr.
  3. Ist der Schieber zu stark verbogen, können Sie ihn auch komplett austauschen, um Ihren Reissverschluss zu reparieren.
  4. Dazu machen Sie den Schieber von  einem alten Kleidungsstück o. ä. ab, indem Sie die Metallklammer am oberen Ende des Reissverschlusses aufbiegen. Der Schieber lässt sich dann nach oben abziehen.
  5. Nun biegen Sie die Metallklammer an dem Reissverschluss, den Sie reparieren möchten, ebenfalls auf und setzen den Ersatz-Schieber ein.
  6. Da die geöffnete Metallklammer meist nicht mehr besonders gut hält, nähen Sie das Ende des Riessverschlusses mit Nadel und Faden ab, sodass eine Verdickung entsteht. So hält der Schieber sicher und kann nicht über das Ende des reparierten Reissverschlusses rutschen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos