Alle Kategorien
Suche

Reißverschluss reparieren - so geht's

Reißverschluss reparieren - so geht's1:33
Video von Laura Klemke1:33

Ein kaputter Reißverschluss kann äußerst ärgerlich sein, zumal man nur ungern einen neuen einnähen möchte. Wie Sie ihn möglicherweise reparieren können, ist schnell erklärt.

Was Sie benötigen:

  • Eine Zange
  • Feingefühl
Bild 0

So reparieren Sie einen kaputten Reißverschluss

  • Schließt der Reißverschluss im Grunde noch und hakt bzw. klemmt nur gelegentlich, so können Sie die Zähne des Verschlusses mit etwas Kerzenwachs oder Seife einreiben, damit der Schlitten wieder geschmeidig über die Metallzähne fahren kann.
  • Lässt sich der Reißverschluss nur noch unter großer Mühe und nur sehr langsam und behutsam oder gar nicht mehr schließen, so kann es höchstwahrscheinlich sein, dass die Seiten des Metallschlittens verbogen sind. Dieser kann somit die Zähne nicht mehr nahe genug aneinanderführen, so dass diese sich nicht mehr verzahnen können und der Reißverschluss trotz dem Hochziehen des Schlittens geöffnet bleibt.
  • Um diesem Problem zu beheben, sollten Sie das Kleidungsstück vor sich hinlegen und überaus vorsichtig versuchen mit einer Zange die Seiten des Schlittens wieder zurechtzubiegen. Üben Sie auf beide Seiten abwechselnd leichten Druck aus und verwenden Sie bloß keine Kneifzange. Eine Rohrzange - oder eine ähnliche Zange mit breiter Greiffläche - bietet sich noch am ehesten an.
  • Um den Schlitten des Reißverschlusses nicht zu zerstören, sollten Sie ruhig schrittweise vorgehen und das Metall anfangs nur ein wenig eindrücken und dann nachprüfen, ob die Zähne eventuell wieder ineinander greifen können. Vielleicht reicht diese kleine Bemühung schon aus, um den Verschluss zu reparieren. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, wiederholen Sie den Vorgang bis der Schlitten wieder problemlos seinen Zweck erfüllen kann.

Mit diesem einfachen Trick können Sie das umständliche Einnähen eines neuen Reißverschlusses umgehen und müssen auf Ihr geliebtes Kleidungsstück nicht länger verzichten. Für Taschen, Schuhe etc. eignet sich diese Möglichkeit des Reparierens gleichermaßen.

Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos