Alle Kategorien
Suche

Bei Nähmaschine Faden einfädeln - so geht's

Bei Nähmaschine Faden einfädeln - so geht's1:56
Video von Bianca Koring1:56

Wer gerne schneidert, benötigt eine Nähmaschine. Mit ihr können verschiedene Stiche mit einem Oberfaden und Unterfaden genäht werden. Vor dem Nähen müssen Sie bei der Nähmaschine einen Faden einfädeln. Das erfolgt immer nach dem gleichen Schema. Mit einer Anleitung ist es nicht schwierig, den Faden in die Nähmaschine einzufädeln.

Was Sie benötigen:

  • Nähmaschine mit Spule
  • Nähgarn
  • Schere

Vorbereitung der Nähmaschine für neuen Faden

  1. Stecken Sie zuerst den Maschinenstecker in die Nähmaschine und danach den Netzstecker in die Steckdose.
  2. Drücken Sie auf den Kippschalter und schalten Sie damit die Nähmaschine an, um einen neuen Faden einfädeln zu können.
  3. Stellen Sie das Fußpedal so in Position, dass Sie es gut mit dem Fuß erreichen können.

Nähgarn für die Spule einfädeln

  1. Schalten Sie das Nähwerk aus, um das Nähgarn für die Spule einfädeln zu können. Dies geschieht meist durch einen Drehknopf am Handrad der Nähmaschine, der gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden muss.
  2. Umwickeln Sie mehrmals die Spule mit dem Faden, setzen Sie sie auf die Spulerspindel und drücken Sie den Anschlagkopf der Spulvorrichtung gegen die Spule.
  3. Führen Sie den Faden über die Spulervorspannung gegen den Uhrzeigersinn und setzen Sie die Garnrolle auf den Garnrollenhalter.
  4. Betätigen Sie das Fußpedal der Nähmaschine und wickeln Sie gleichmäßig Garn auf die Spule.
  5. Entnehmen Sie die Spule und schneiden Sie den Faden von der Garnrolle ab. Aktivieren Sie das Nähwerk, indem Sie den Drehknopf am Handrad festziehen. Achten Sie darauf, dass die Nähnadel oben steht, damit Sie beim Einsetzen der Spulenkapsel nicht stört.
  6. Legen Sie die Spule in die Spulenkapsel und führen Sie den Faden durch den Einführungsschlitz. Ziehen Sie den Faden unter die Kapselfeder.
  7. Heben Sie den Spulenclip an und setzen Sie die Spule mit der Öffnung nach oben in die Maschine ein. Man hört dabei das Einrastgeräusch.

An der Nähmaschine Faden einfädeln und Unterfaden hochholen

  1. Setzen Sie die Garnrolle auf den Garnrollenhalter, um den Faden an der Nähmaschine einfädeln zu können.
  2. Führen Sie das Ende des Garns zuerst durch die Fadenführungen, dann zwischen die Scheiben des Oberfadenspanners und anschließend durch den Fadenführungshebel.
  3. Fädeln Sie den Faden  von vorne nach hinten durch das Nadelöhr ein und halten Sie das Ende mit der linken Hand fest.
  4. Drehen Sie das Handrad so lange, bis die Nähnadel wieder an der höchsten Stelle steht. Ziehen Sie vorsichtig an den Oberfaden und befördern Sie damit den Unterfaden durch das Nähloch nach oben.
  5. Legen Sie Unterfaden und Oberfaden hinter den Nähfuß.

Nach dem Einfädeln des Fadens an der Nähmaschine können Sie den Stoff unter den Nähfuß legen, den Nähfußheber nach unten klappen und mit dem Nähen beginnen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos