Alle Kategorien
Suche

Petra-Kaffeepadmaschine entkalken

Petra-Kaffeepadmaschine entkalken - so geht's1:41
Video von Lars Schmidt1:41

Die Petra-Kaffeepadmaschine überzeugt durch eine einfache Bedienung und hochwertigen Kaffee. Von Zeit zu Zeit müssen Sie die Maschine entkalken.

Kaffeepadmaschine von Petra - Informatives

Für die Zubereitung von Kaffee können Sie bei der Kaffeepadmaschine von Petra nicht nur Kaffeepads, sondern auch normales Kaffeepulver verwenden. Je nach Modell benachrichtigt Sie die Maschine automatisch, wenn sie entkalkt werden muss. Hat Ihr Modell diese Funktion nicht, sollten Sie das Gerät dennoch regelmäßig entkalken. Verwenden Sie dazu das spezielle Entkalkungsprogramm von Petra. 

Die Kaffeemaschine entkalken

Möchten Sie die Kaffeepadmaschine von Petra entkalken, nutzen Sie den Entkalker "durgol swiss espresso". Dieser liegt der Maschine in der Regel bei.

  1. Entkalker ins Gefäß füllen. Füllen Sie den Entkalker (125 Milliliter) in ein geeignetes Gefäß.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Gebrauchtes Kaffeepad einlegen. Legen Sie ein gebrauchtes Kaffeepad in den Padhalter der Kaffeemaschine.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  3. Verriegeln. Verriegeln Sie nun die Brühkammer.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  4. So, wie Sie alle Kaffemaschinen pflegen sollten, um die Funktionstüchtigkeit aufrecht …

  5. Großes Gefäß unterstellen. Stellen Sie ein leeres Gefäß mit einem Inhalt von mindestens 650 Millilitern unter den Auslauf der Maschine.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  6. Entkalker in Wassertank schütten. Schütten Sie den Entkalker in den leeren Wassertank.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  7. Kaffeemaschine einschalten. Schalten Sie die Petra-Kaffeemaschine ein.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  8. Wasser einfüllen. Füllen Sie solange Wasser in den Wassertank, bis die Anzeige der Kaffeemaschine dauerhaft leuchtet.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  9. Tasten drücken. Drücken Sie gleichzeitig die Ein- und Zweitassentaste, bis die LED gelb leuchtet.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  10. Entkalken. Der Entkalkungsvorgang beginnt, wenn sie die Tasten wieder loslassen. Er dauert etwa zehn Minuten.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  11. Gefäß leeren. Leeren Sie das Gefäß anschließend und stellen Sie es erneut unter den Auslauf. Der anschließende Spülvorgang dauert etwa drei Minuten.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  12. Spülvorgang. Nach dem Spülen blinkt die LED grün und rot im Wechsel.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  13. Erneuter Spülvorgang. Leeren Sie das Gefäß erneut. Stellen Sie es wieder unter den Auslauf und drücken Sie die Starttaste, um einen zweiten Spülvorgang zu starten.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  14. Kaffee brühen. Nach diesem Vorgang ist das Entkalken beendet und Sie können die Petra-Kaffeemaschine wieder wie gewohnt benutzen. 
    Bild -1
    © Liane Spindler

Tipps für die richtige Pflege der Maschine

Egal ob Sie eine Petra-Kaffeepadmaschine mit Vorbrühfunktion oder Perfect-Crema-System haben, die Maschine will gut gepflegt werden. Reinigen Sie daher die Einzelteile und das Gehäuse regelmäßig. Damit der Kaffee immer gut schmeckt und heiß gebrüht wird, achten Sie stets auf die LED-Anzeige. Blinkt diese gelb, müssen Sie das Gerät entkalken.

Besitzt Ihre Kaffeemaschine diese Erinnerungsfunktion nicht, schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach den empfohlenen Intervallen. Generell ist ein Rhythmus von zwei bis drei Monaten empfehlenswert. Die Kaffeemaschine können Sie auch mit Zitronensäure oder Essig entkalken. Da Petra einen eigenen Entkalker beilegt, sollten Sie diesen verwenden, um der Maschine nicht zu schaden.

Beachten Sie diese einfachen Tipps, werden Sie lange Freude an Ihrer Kaffeemaschine von Petra haben. Lassen Sie sich die vielen Spezialitäten schmecken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos