Alle Kategorien
Suche

Peperoni haltbar machen - Ideen

Peperoni haltbar machen - Ideen1:51
Video von Augusta König1:51

Um Peperoni haltbar zu machen, gibt es unterschiedliche Methoden. Zwei einfache Ideen erhalten Sie nun, wie Sie die scharfe Köstlichkeit über einen längeren Zeitraum hinweg aufbewahren und verköstigen können.

Was Sie benötigen:

  • Rezept 1:
  • 600 g Peperoni
  • 100 g frischen Knoblauch
  • 600 g Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Salz
  • Marmeladengläser
  • Rezept 2:
  • 300 g frische Peperoni
  • 100 g Schalotten
  • 1/2 l Estragon-Essig
  • 1/2 l Wasser
  • 6 TL Salz
  • 4 TL Zucker
  • Zahnstocher
  • Marmeladengläser

Peperoni haltbar machen - ein einfaches Rezept

  1. Um Peperoni haltbar zu machen, sollten Sie diese zunächst waschen, der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen. Schneiden Sie die Peperoni daraufhin in kleine Ringe oder Stücke.
  2. Ebenfalls gehören die Zwiebeln zu dieser Idee, wie Sie die Peperoni ganz einfach haltbar machen können. Schälen Sie daher auch diese Zutat und schneiden Sie sie in kleine Würfelchen.
  3. In diesem Schritt schälen Sie den Knoblauch, schneiden ihn in dünne Scheibchen und erhitzen daraufhin auf dem Herd einen hohen Topf mit Olivenöl. Verwenden Sie dabei so viel Olivenöl, dass die vorbereiteten Zutaten komplett damit bedeckt sind, wenn Sie sie in den Topf geben, um die Peperoni haltbar zu machen.
  4. Lassen Sie jetzt alles zusammen für ungefähr 40 Minuten in dem heißen Olivenöl garen und schmecken Sie den Topfinhalt daraufhin noch mit ein wenig Salz ab.
  5. Spülen Sie Marmeladengläser kochend heiß aus und füllen Sie schließlich die Peperoni, die Sie haltbar machen wollten, einfach in die Gläser ein.

Anleitung zum Einmachen von Peperoni

  1. Zu allererst säubern Sie die Peperoni und entfernen Stiel und Kerne. Dann greifen Sie zum Zahnstocher und piken die Peperoni, welche Sie haltbar machen möchten, mehrfach damit ein. Auf diese Weise kann die Flüssigkeit später besser in die Peperoni einziehen.
  2. Bereiten Sie schließlich die Schalotten vor und geben Sie den Essig und das Wasser in einen großen Topf. Fügen Sie zu dem Wasser schließlich noch den Zucker und auch das Salz, sodass Sie die Flüssigkeit daraufhin auf höchster Temperaturstufe erhitzen können, wenn Sie die Peperoni haltbar machen möchten.
  3. Jetzt geben Sie die Peperoni und auch die Schalotten in den Sud und lassen die Rezeptzutaten daraufhin kurz allesamt aufkochen.
  4. Schöpfen Sie die Schalotten und Peperoni schließlich ab, geben Sie diese in kochend heiß ausgespülte Marmeladengläser und lassen Sie den Sud noch einmal kurz aufkochen.
  5. Gießen Sie den Sud schließlich ebenfalls in die Gläser. Achten Sie darauf, dass der Glasinhalt dabei komplett von der Flüssigkeit bedeckt ist, und verschließen Sie die Gläser zu guter Letzt. Vier Wochen sollten Sie die Peperoni daraufhin an einem dunklen, kühlen Ort ziehen lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos