Alle Kategorien
Suche

Peperoni in Salzlake - ein Rezept

Um Peperoni haltbar und noch würziger zu machen, können Sie diese in Salzlake einlegen. Den Salzlakensud können Sie selber zubereiten.

Legen Sie Peperoni ein.
Legen Sie Peperoni ein.

Zutaten:

  • für Peperoni in Salzlake:
  • 250 g Peperoni
  • 500 ml Wasser
  • 1 Prise Einmachhilfe laut Packungsanleitung
  • 250 ml Gurkenessig
  • 2 TL Salz
  • für Peperoni in Öl:
  • 500 ml Olivenöl
  • 250 g Peperoni
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL Gyros-Gewürzmischung
  • nach Belieben 150 g Schafskäse
  • 2 TL Pfefferkörner

Peperoni in Salzlake einlegen

Um Peperoni länger haltbar zu machen, können Sie diese zum Beispiel in Salzlake einlegen.

  1. Um die Peperoni in der Salzlake einlegen zu können, müssen Sie zunächst die Peperoni waschen und dann von den Stielen befreien. Ohne Stiele kann die Salzlake hinterher besser in die Peperoni eindringen.
  2. Vermischen Sie als Nächstes in dem Einmachglas das Wasser mit dem Salz und dem Gurkenessig.
  3. Fügen Sie nun außerdem laut Packungsanleitung etwas Einmachhilfe hinzu.
  4. Schichten Sie nun die Peperoni in das Einmachglas, sodass Sie eng beieinanderliegen, und schütten Sie den Einmachsud hinein. Achten Sie darauf, dass alle Peperoni bedeckt sind.
  5. Verschließend Sie nun das Einmachglas und stelle Sie es in die Mikrowelle. Lassen Sie das Glas nun für ca. 3 Minuten auf kleinster Stufe in der Mikrowelle verweilen.
  6. Anschließend können Sie das Einmachglas aus der Mikrowelle nehmen und so sind die Peperoni mindestens 1 Jahr lang haltbar.

Peperoni in Öl einlegen

Peperoni schmecken auch sehr gut, wenn diese zuvor in Öl eingelegt wurden.

  1. Schälen Sie als Erstes den Knoblauch und halbieren Sie ihn dann.
  2. Legen Sie den Knoblauch schon mal in ein Einmachglas.
  3. Waschen Sie nun die Peperoni und entstielen Sie die Schoten dann.
  4. Geben Sie anschließend die Peperoni ins Einmachglas und überstreuen Sie diese mit der Gyrosgewürzmischung.
  5. Fügen Sie in das Glas außerdem die bunten Pfefferkörner.
  6. Je nach Belieben können Sie auch noch etwas Schafskäse würfeln und diesen ebenfalls ins Einmachglas geben.
  7. Zum Schluss brauchen Sie das Glas nur noch mit dem Olivenöl auffüllen.
  8. Kühl gelagert sind die Peperoni so ungefähr 1 Monat haltbar.
Teilen: