Alle Kategorien
Suche

Noten lesen lernen - Anleitung für musikalische Anfänger

Noten lesen lernen - Anleitung für musikalische Anfänger3:20
Video von Laura Klemke3:20

Noten lesen können meist nur die, die auch ein Instrument spielen und ihre Freizeit zum großen Teil der Musik widmen. Doch gehört ein gewisses musikalisches Verständnis, zu dem eben auch die Fähigkeit, Noten zu lesen, schon fast zur Allgemeinbildung. Mit etwas Übung und einigen Tricks kann dies auch jeder Anfänger leicht lernen.

Was Sie benötigen:

  • ein beschriebenes Notenblatt (am besten C-Dur Tonleiter)

Lernen Sie mit der C-Dur Tonleiter Noten lesen

Die Noten sind innerhalb des fünf-Linien-Notensystems abgebildet. Für einen Anfänger wichtig: Es gibt innerhalb einer Notenzeile fünf übereinanderliegende Linien und vier Zwischenräume, wobei man die Linien von unten nach oben beziffert (ganz unten befindet sich also die erste Notenlinie). Zu Beginn jeder Zeile steht ein Notenschlüssel, der den Referenzton für eine bestimmte Notenlinie festlegt, aus der sich dann die anderen Tonhöhen schließen lassen.

  • Für den Laien am einfachsten ist es, mit dem G-Schlüssel zu beginnen (der bekannte, klassische Notenschlüssel). Dieser hat seinen Namen daher, dass er auf der zweiten Notenlinie, der G-Linie begonnen wird. Wir schließen also daraus, dass sich auf der zweiten Linie die Note g befindet.
  • Auf der mittleren Linie der Notenzeile befindet sich das h. Wenn Sie sich dies schlecht merken können, so ist es am besten, in Gedanken zwei senkrechte Striche an den Seiten der Note zu ziehen: so ergibt sich der Buchstabe h.
  • Von der Note h ausgehend, ist es dann sicher am einfachsten, wenn Sie sich die Note vor und die nach dem H einprägen. Eins über dem h, im dritten Zwischenraum, liegt das c. Und eines unter dem h, im zweiten Zwischenraum liegt die Note a.
  •  Das e finden Sie auf der ersten Notenlinie und das f im ersten Zwischenraum.
  • Nun fehlt Ihnen für die C-Dur-Reihe (c, d, e, f, g, a, h, c) nur mehr die Note d sowie das erste c der Reihe. Das c ist die erste Note der C-Dur-Tonreihe und befindet sich deshalb auch ganz unten: Wenn Sie sich die Notenzeile als ein Haus vorstellen, so liegt das c sozusagen im Keller, d.h. zwei imaginäre Notenabstände unter der letzten Notenzeile.
  • Die Note d finden Sie eines über dem c – sozusagen im ersten Kellergeschoss.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos