Alle Kategorien
Suche

Musiknoten lesen lernen - so geht's

Musiknoten lesen lernen - so geht´s1:48
Video von Peter Oliver Greza1:48

Grundsätzlich kann jeder ohne Vorkenntnisse Noten lesen lernen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel die Teilnahme an einem Lernkurs bei Musik- und Fernschulen oder im Selbststudium mithilfe von Fachliteratur. Aber auch im Internet stehen verschiendene Lernprogramme zur Verfügung, mit denen Sie Musiknoten lesen lernen können.

Was Sie benötigen:

  • fachkundige Anleitung

So lernen Sie erfolgreich Musiknoten lesen - allgemeine Grundlagen

Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden, um Musiknoten lesen zu lernen, zunächst werden Ihnen die allgemeinen Grundlagen des Notensystems vermittelt.

  • Da ist das Liniensystem, bestehend aus fünf Hauptlinien mit vier Zwischenräumen. Auf und zwischen diese Linien schreibt man die Musiknoten, deren Tonhöhen vom jeweiligen Standort bestimmt werden. Die unteren Noten stehen für tiefe Töne und die oberen Noten für hohe Töne. Reichen die fünf Linien für ein Musikstück nicht aus, können diese durch weitere Hilfslinien und Notenschlüssel ergänzt werden.
  • Auch die Notenschlüssel sind von entscheidender Bedeutung dafür, dass Sie Musiknoten richtig lesen. Zu den wichtigsten Notenschlüsseln gehören der Violin- und der Bassschlüssel. Der Violinschlüssel wird angewandt, um hohe Töne aufzuzeichnen und der Bassschlüssel steht für die tiefen Töne.
  • Um Musiknoten richtig lesen zu können, müssen Sie auch die Notennamen kennen. Die Töne C, D, E, F, G, A und H werden als Stammtöne bezeichnet. Am besten sehen Sie sich dass an einem Beispiel im Notensystem des Violin- und Bassschlüssels an, damit Sie die entsprechende Tonhöhe berücksichtigen können.
  • Darüber hinaus sollten Sie auch wissen, wie sich eine Note zusammensetzt und geschrieben wird, um Sie richtig lesen oder einsetzen zu können. Eine Musiknote besteht immer aus einem Notenkopf. Je nachdem, wie lange ein Ton gespielt werden soll, kommt gegebenenfalls noch der Notenhals, das Fähnchen oder der Balken dazu. Der Notenhals zeigt entweder nach oben oder unten. Das hängt von der Position des Notenkopfs ab. Befindet sich dieser über der Mittellinie, zeigt der Hals nach unten und umgekehrt.
  • Das Fähnchen der Note zeigt grundsätzlich nach rechts. Ein oder mehrere Fähnchen können auch durch Balken in sich miteinander verbunden werden. Das Fähnchen bezeichnet, grob gesagt, kurze Notenwerte. Je mehr Fähnchen an einer Note stehen, desto kürzer wird der Ton gespielt.

Auch Sie können Musiknoten lesen lernen. Dafür sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie sich eingehend mit den Grundlagen des Notensystems, der Noten und deren Bedeutung beschäftigt haben, verfügen Sie bereits über ein gutes Verständnis für Musiknoten. Darauf können Sie mithilfe von fachkundiger Unterstützung aufbauen, bis Sie Musiknoten gut und richtig lesen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos