Alle Kategorien
Suche

Quintenzirkel lernen - so geht's

Quintenzirkel lernen - so geht's 1:59
Video von Valentin Falkenrot1:59

Den aus dem Musikunterricht bekannten Quintenzirkel kann man einfach auswendig lernen. Besonders gut gelingt dies mithilfe des Ziffernblattes einer Uhr sowie mithilfe von Eselsbrücken, die das Merken der einzelnen Tonarten und ihrer Reihenfolge erleichtern.

Wenn Sie den Quintenzirkel lernen wollen, sollten Sie sich bewusst machen, wieso er so heißt und was er eigentlich bedeutet. Zum besseren Merken sind Eselsbrücken dann sehr hilfreich.

Den Quintenzirkel mithilfe eines Ziffernblattes erlernen

Wie Sie aus dem Namen ableiten können, hat der Quintenzirkel mit musikalischen Quinten zu tun. Der Wortteil "Zirkel" deutet auf einen Kreis hin. Der Quintenzirkel vereinfacht Ihnen das Erlernen von Tonarten und macht deutlich, wie viele Vorzeichen eine Tonart hat. Zum Lernen des Quintenzirkels nutzen Sie am besten die Uhr als Hilfsmittel.

  • Ganz oben auf 12 Uhr finden Sie die Tonart C-Dur, die keine Vorzeichen hat.
  • Im Uhrzeigersinn geht es weiter mit den Kreuztonarten, ein Kreuz auf 1 Uhr, zwei Kreuze auf 2 Uhr usw. bis sechs Kreuze auf 6 Uhr.
  • Gegen den Uhrzeigersinn finden Sie von oben nach links die B-Tonarten, ein B auf 11 Uhr, zwei Bs auf 10 Uhr bis sechs Bs auf 6 Uhr.
  • Die Tonart mit sechs Bs entspricht also der Tonart mit sechs Kreuzen, da sie sich im Quintenzirkel auf derselben Position befinden.
  • Wenn Sie jeweils einen Schritt weiter im Uhrzeigersinn des Quintenzirkels gehen, hat die Tonart den Namen einer Quinte nach oben. Da eine Quinte fünf Tonschritten entspricht, ist auf 1 Uhr G-Dur (C-D-E-F-G), auf zwei Uhr D-Dur (von g aus eine Quinte ist G-A-H-C-D) usw.
  • Gegen den Uhrzeigersinn müssen Sie abwärts zählen, also ist auf 11 Uhr F-Dur (C-H-A-G-F) usw.
  • Auch Molltonarten können Sie auf diese errechnen, wenn Sie lernen, dass a-Moll die Tonart ohne Vorzeichen auf 12 Uhr ist.

Wenn Sie dieses Prinzip verstanden haben, können Sie den Quintenzirkel immer ableiten und so alle Tonarten errechnen.

Eselsbrücken zum Lernen benutzen

Wenn Sie nicht immer rechnen wollen, können Sie sich auch Eselsbrücken zum Auswendiglernen der Tonartenreihenfolge bauen.

  • Für die Durtonarten mit Kreuzen hilft z. B. der Merkspruch: "Geh du alter Esel, hol Fisch" (G-D-A-E-H-Fis).
  • Die Durtonarten mit Bs können Sie so lernen: "Feine Bauern essen asiatische Desserts gesalzen" (F-B-Es-As-Des-Ges).
  • Eine Eselsbrücke für die Molltonarten mit Kreuzen ist: "Erst heute fischte Cissy Giselas Diskusfisch" (e-h-fis-cis-gis-dis).
  • Merken Sie sich für die Molltonarten mit Bs: "Das graue Camel flötet beim Essen" (d-g-c-f-b-es).

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos